Der Iserlohner Wunschbaum steht

Iserlohn. (clau) Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, deren Familien Leistungen vom Jobcenter oder von der Grundsicherung erhalten, dürfen sich etwas wünschen, das – versprochen! – zu Weihnachten in Erfüllung geht. Bis zum 27. November 2014 müssen die Zettel mit einem Wunsch bis zu 20 Euro in der Hansaallee 6 abgegeben werden. Dort geben die Helfer montags und donnerstags von 10 bis 13 Uhr und mittwochs von 13 bis 16 Uhr gleich einen Abholschein aus. Nur noch konkrete Wünsche werden erfüllt. „Für Gutscheine, die sich vor allem Jugendliche wünschen, finden wir leider kaum Paten“, sagt Jutta Voß, Fachbereichsleiterin Soziale Dienste bei den Johannitern.

Viele trauen sich nicht

Als anonymer Baumschmuck zieren die Zettel den Wunschbaum. Man kann sie pflücken und einem jungen Menschen bis zum 8. Dezember 2014 direkt seinen Herzenswunsch erfüllen. Genauso willkommen sind Geldpenden per Überweisung auf das

Konto 118968
Sparkasse Iserlohn (Bankleitzahl 44550045)
Überweisungszweck: Wunschbaum

„Dann übernehmen unsere Ehrenamtlichen den Einkauf“, sagt Jutta Voß, Fachbereichsleiterin Soziale Dienste bei den Johannitern. „Kein Wunsch bleibt unerfüllt. Rund 200 Geschenke kaufen wir meist zu.“

Etwa 2.900 Kinder und Jugendliche sind berechtigt. Im vergangenen Jahr meldeten sich nur 600.

„Viele trauen sich noch nicht“, sagt Jutta Beißner, bei den Johannitern verantwortlich für Marketing und Kommunikation. „Immerhin: Wir konnten die Zahl von erst 300 schon verdoppeln.“

Gern kommt das Team in Iserlohner Unternehmen oder zu Betriebsweihnachtsfeiern und verteilt Wunschzettel. Abgeben können die Schenker ihre Weihnachtsgaben festlich verpackt samt Wunschzettel montags bis donnerstags von 8 bis 16.15 Uhr und freitags von 8 bis 14.45 Uhr oder nach Absprache im Johanniterzentrum an der Hansaallee. Dort steht schon jetzt der Baum. Aber er wird wandern. Er steht am Karstadt-Haupteingang an den Samstagen, 8. und 22. November und 6. Dezember, von 10 bis 17 Uhr. In der Sparkasse in Letmathe macht er Station am Donnerstag, 13. November, von 8.30 bis 18 Uhr. Wünsche können auch gepflückt werden auf dem Continue-Weihnachtsmarkt im Rathaus am Mittwoch, 19. November, von 8 bis 18 Uhr und auf dem Iserlohner Marktplatz am dem beiden Mittwoch-Vormittagen, 26. November und 3. Dezember, von 9 bis 14 Uhr. Der Wunschbaum steht in der Sparkasse Iserlohn am Schillerplatz am Freitag, 28. November, von 8.30 bis 16 Uhr, an der Ecke Wermingser Straße/ Ostengraben am Samstag, 29. November, von 10 bis 17 Uhr und jeweils von 12 bis 20 Uhr auf dem Barendorfer Weihnachtsmarkt am 6. und 7. Dezember.

Wer will dem Wunsch-Team helfen?

Schenken macht Arbeit – aber auch viel Freude, sagen die Ehrenamtlichen, die es schon miterlebt haben. „Wie schön, dass so viele Kinder des Medienzeitalters sich noch Bücher und Gesellschaftsspiele wünschen“, finden sie. Die zehn Ehrenamtlichen können es kaum abwarten, wieder loszulegen. Wer mithelfen will, nur zu! Anruf genügt unter der Nummer 02371 / 8707-13.