Der neue Spielplan des Parktheates

„Freiheit aushalten“ ist die nächste Spielzeit im Iserlohner Parktheater überschrieben. Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens und Parktheaterchef Jostmann präsentieren das Programm. (Foto: Kulturbüro)

Iserlohn. Der neue Abo-Spielplan der kommenden Spielzeit „Freiheit aushalten!“ des Parktheaters Iserlohn ist facettenreich, unterhaltsam und ein echtes Pfund! Die zehn verschiedenen Abo-Reihen und zahlreichen Sonderveranstaltungen beispielsweise mit Dominique Horwitz, Nigel Kennedy, Ralf Bauer, Anita Kupsch, Wilfried Schmickler, Familie Flöz, The Harlem Gospel Singers, Alpin Drums, Pasión de Buena Vista und den Berlin Comedian Harmonists ist ab sofort allen öffentlichen Stellen in der Region erhältlich. Zudem kann er unter 02371/ 2171819 angefordert werden. Im Internet ist das neue Programm unter www.parktheater-iserlohn.de hinterlegt.

Neugierig geworden? Hier ein kleiner Einblick …

Große Shows und reichlich Adrenalin

Große Shows erlebt man sowohl mit dem Cover-Spektakel „Motown – Die Legende“, die mit Welt-Hits von den Temptations bis „The Jackson 5“ das Publikum mitreißen, aber auch mit „A Spectacular Night of Queen“, der wohl aufwendigsten Freddy-Mercury-Tribute-Show Deutschlands präsentieren. Wer Fan von John, Paul, George und Ringo ist, ist beim Musical „All you need is love!“ bestens aufgehoben. Ergänzt wird das Beatles-Angebot durch eine Produktion des Salzburger Landestheaters. Der „Beatles Tanzabend“ des Salzburg-Balletts kombiniert Beatles-Musik mit klassischer Ballett-Kunst. Im Dezember bringen „Queen Esther Marrow’s The Harlem Gospel Singers“ eine neue Produktion mit.

International wird es mit der dynamischen und urbanen Zirkusshow „360° Adrenalin“ aus Australien, die eine völlig neue Dimension von Zirkus auf die Bühne bringt. Ausnahmetalente wie der mehrfache Weltmeister und BMX-Olympiasieger Simon O’Brien, Breakdancer, Cyr-Rad-Profis und viele mehr präsentieren gewagte Stunts.

Die aus New York stammende „Limón Dance Company“, derzeit eines der wichtigsten Ballett-Ensembles, zeigt virtuoses innovatives Bewegungsvokabular, beeindruckende Formstrenge, Gefühl und Ausdruck. Aus Kuba kommen mit der Musik- und Tanzshow „Pasión de Buena Vista“ heiße Rhythmen, mitreißende Tänze, exotische Schönheiten und unvergessliche Melodien.

Alpine Trommeln und Horwitz in „Rot“

Die „Familie Flöz“ ist mit ihrer Produktion „Hotel Paradiso“ in Iserlohn zu Gast. In einer Tournee-Premiere ist die Trommelsensation aus den Alpen, „Alpin Drums“, zu sehen. Die Bühne wird zu einer Gebirgskulisse für ein aberwitziges und urkomisches Klangspektakel aus Alltagsgegenständen wie Axt, Sense, Milchkannen. In den Premierenreigen der neuen Spielzeit fügt sich auch die Premiere des Klassikers „Der große Gatsby“ mit Thorsten Nindel, Ursula Buschorn, Hans Piesbergen und Nicole Lohfink. Tournee-Premiere feiert auch der Theaterabend „Licht im Dunkel“. Das Schauspiel von William Gibson bringt eine biografische Episode aus dem Leben von Helene Keller auf die Bühne.

Besonders erwähnenswert ist darüber hinaus das Schauspiel „Rot“ von John Logan in einer Inszenierung des Berliner Renaissance-Theater mit Dominique Horwitz und Benno Lehmann. Rot dreht sich um den amerikanischen Maler Mark Rothko, feierte 2010 Broadwaypremiere und gewann sechs Tony Awards, zwei Drama-Desk-Awards und viele weitere Preise.

Darüber hinaus sind die zwei Vollblut-Schauspieler Suzanne von Borsody und Guntbert Warns in dem Schauspiel „Der letzte Vorhang“ zu sehen.

Vorfreude auch auf Nigel Kennedy

Mit Nigel Kennedy, dem WDR-Sinfonieorchester, „Salut Salon“ und Cappella Istropolitana sind bekannte Namen im Klassik-Abo Meisterkonzerte vertreten. Nigel Kennedy ist einer der gefragtesten Violinvirtuosen. Das „Enfant terrible unter den klassischen Geigern“ wird begleitet von der russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg.

Unterhaltung vom Feinsten verspricht die Boulevard-Abo-Reihe. Zu erleben sind die Karaoke-Komödie „Machos auf Eis“ mit Bürger Lars Dietrich und Tim Sander, „Der Eiserne Gustav“ mit Walter Plathe und Dagmar Biener, der Schwank „Diskretion Ehrensache“ mit Kalle Pohl und Katrin Filzen, das Schauspiel „Alle sieben Wellen“ mit Ann-Cathrin Sudhoff und Ralf Bauer, die Komödie „Die Lokomotive“ mit Anita Kupsch und Peter Fricke und „Loriots dramatische Werke“ mit Hans Peter Korff und Christiane Leuchtmann.

Im Kabarett-Abo geben sich Frau Jahnke, Christoph Sieber, Jochen Malmsheimer, Wilfried Schmickler und das 1. Deutsche Zwangsensemble ein Stelldichein in Iserlohn und präsentieren ihre neuen und aktuellen Programme.

Nun können Iserlohner Theaterfreunde schmökern im neuen Programmheft. Denn Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.