Drogentütchen über den Zaun geworfen

Hemer. Kurz bevor er von einer Polizeistreife kontrolliert wurde, hat am Donnerstagabend ein 17-jähriger Iserlohner in Ihmert ein Tütchen mit Marihuana über den Zaun geschmissen. Doch während der Kontrolle am Rand der Ihmerter Straße kam ein Zeuge hinzu und wies die Beamten darauf hin. Der Beschuldigte räumte die Tat noch vor Ort ein. Die Polizeibeamten fanden das weg geworfene Tütchen. Der junge Mann führte noch eine kleine Menge in einer Zigarettenschachtel mit sich. Auch sein Begleiter, ein 18-jähriger Hemeraner, hatte Marihuana dabei.