Ein Job mit Zukunft in der Systemgastronomie

Lilian Haas und ihr Vater Wilfried Haas bieten in ihren McDonald's-Filialen in Hagen

Lilian Haas und ihr Vater Wilfried Haas bieten in ihren McDonald's-Filialen in Hagen, Iserlohn und Schwerte unter anderem die Ausbildung zur Fachkraft für Systemgastronomie an. Im März haben sie das zweite „Restaurant der
Zukunft“ in Vorhalle (Wests

Hagen. (cs/Red.) Wer nach einem kaufmännischen Job ohne langweiligen Büroalltag sucht, für den könnte die Ausbildung zur Fachkraft für Systemgastronomie genau das Richtige sein.
Aufgabenbereich
Fachleute für Systemgastronomie organisieren alle Bereiche eines Restaurants nach einem zentral festgelegten Gastronomiekonzept und sorgen für die Einhaltung der vorgegebenen Standards. „Die Auszubildenden durchlaufen alle Stationen der Systemgastronomie: Service, Küche und im dritten Lehrjahr auch den kaufmännischen Bereich“, erklärt Marion Christophery von der McDonald’s Haas GmbH.
Sie regeln die Arbeitsabläufe im Einkauf, in der Lagerhaltung, im Verkauf und übernehmen auch die Personalplanung. Außerdem überwachen sie die Qualität der Produkte, kontrollieren die Kostenentwicklung, planen und realisieren Marketingmaßnahmen. Sie betreuen die Gäste, bearbeiten Reklamationen und achten auf die Einhaltung von Hygiene- und Sicherheitsvorschriften.
Beschäftigungsbetriebe
Fachleute für Systemgastronomie finden Beschäftigung in Selbstbedienungsrestaurants, bei Fast-Food-Ketten, in Raststätten, in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung, z.B. Kantinen und Mensen oder bei ­Cateringunternehmen.
„In den neuen ‚Restaurants der Zukunft‘ wird bei McDonald‘s der Service am Gast bzw. Tisch groß geschrieben“, sagt ­Marion Christophery. Vor allem in puncto ­Kundenorientierung wird von den Azubis deshalb ein hohes Maß an Disziplin verlangt. Neben den Restaurants in Vorhalle und Schwerte wird ab Mitte September auch in der Filiale in Iserlohn die Ausbildung in der hochmodernen Systemgastronomie angeboten.
Bewerbungsfristen
Wer sich in diesem Jahr noch für eine Ausbildung zur Fachkraft für Systemgastronomie bewerben möchte, sollte möglichst zeitnah nach freien Stellen bei der Agentur für Arbeit nachfragen oder auf Stellenanzeigen in der Zeitung achten.