Einbrüche und Einbruchsversuche in Iserlohn

Iserlohn. Unbekannte Täter versuchten am Sonntag, 25. November gegen 04.50 Uhr, ein rückwärtiges Fenster eines Hauses in der Schirrnbergstraße aufzuhebeln. Dies misslang, da ein Zeuge durch die Geräusche wach wurde. Der Täter konnte in unbekannte Richtung flüchten. Es entstand Sachschaden.

Ein Zeuge vernahm am Freitag, 23. November gegen 23.55 Uhr, einen lauten Knall an der Westfalenstraße. Als er sich zum Fenster begab, sah er zwei dunkel gekleidete Personen weglaufen. Kurz darauf fuhr aus der Nebenstraße ein silberner PKW bei dem nur die ersten beiden Buchstaben „RS“ erkannt werden konnten. Ein weiterer Zeuge gab an, dass der silberne PKW über eine lange Heckscheibe verfügte. Zuvor hatten die unbekannten Täter die Glasscheibe zu einer Lotto-Filiale eingetreten. Es entstand Sachschaden.

In der Nacht von Samstag, 24.November, auf Sonntag, 25. November, hebelten unbekannte Täter ein rückseitiges Fenster eines Möbelgeschäftes in der Corunastraße auf und gelangten so in den Lagerraum. Hier entwendeten sie zwei Akku-Bohrschrauber der Marke Makita. Von dem Lagerraum gelangten sie in den Verkaufsraum und in den Büroraum. Hier entwendeten sie Bargeld. Es entstand Sachschaden.

In der gleichen Nacht versuchten unbekannte Täter in ein Clubhaus an der Schirrnbergstraße einzudringen. Dies misslang jedoch. Es entstand Sachschaden.

Darüber hinaus wurde in der Schirrnbergstraße die Seitenscheibe eines roten Skoda Oktavia eingeschlagen. Augenscheinlich wurde jedoch nichts aus dem PKW entwendet.

Bereits in der Nacht von Donnerstag, 22. November, auf Freitag, 23. November, wurde das Beifahrerfenster eines schwarzen VW Golf an der Karl-Arnold-Straße eingeschlagen. Entwendet wurde das Multimediasystem und eine Armbanduhr.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Iserlohn (Tel. 9199-0) entgegen.