Erst Ladendiebstahl, dann Körperverletzung: Polizei sucht zwei Frauen

Iserlohn. In einem Bekleidungsgeschäft an der Wermingser Straße kam es Freitag, 31. August, gegen 13.15 Uhr, zu einem Diebstahl. Zwei Frauen sollen zur Tatzeit die Sicherheitsstecker aus mehreren Bekleidungsstücken herausgeschnitten haben. Anschließend flüchteten die beiden Täterinnen aus dem Geschäft. Eine Angestellte bekam den Diebstahl mit, konnte die Frauen jedoch nicht mehr aufhalten.

Nur 30 Minuten später wurde am Ohl eine 18-jährigen Iserlohnerin tätlich angegriffen. Am dortigen Taxenstand geriet das Opfer aus noch unbekannten Gründen mit zwei Frauen in Streit, die genauso beschrieben wurden wie die beiden Kleidungsdiebinnen. Die beiden Frauen schubsten ihr Opfer. Hierdurch wurde sie leicht verletzt. Anschließend flüchteten die Täterinnen Richtung Bahnhof. Trotz Sofortfahndung konnten die Frauen nicht mehr angetroffen werden.

Beschreibung: Erste Person: weiblich, ca. 20 Jahre alt, dunkelhäutig, ca. 175 cm groß, schwarze, gelockte Haare, stämmige Statur, schwarze Netzstrumpfhose, graues Kleid.

Zweite Person: ca. 20 Jahre alt, dunkelhäutig, ca. 180 cm groß, schlanke Statur, graue Mütze, graue Sweatshirtjacke, schwarzes Top, graue Hose

Hinweise zu den Taten oder zur Identität der Frauen nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371 / 91990 entgegen.