Ferienspaß: Zum Abschluss gab es Eis

Zum Abschluss des Ferienspiele überreichte Silke Granzeuer von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden einen Scheck über 2000 Euro. Außerdem gab es Eis für alle Kinder.(Foto: Ev. Kirchenkreis)

Hemer. Ferienspaß im Sauerlandpark hieß es vom 16. Juli bis 17. August. Bis zu 300 Kinder pro Tag besuchten zu Spitzenzeiten das Ferienprogramm der fünf Offenen Ganztagsgrundschulen Woesteschule, Freiherr-vom-Stein, Grundschule Ihmert und Brabeckschule sowie Deilinghofen in Trägerschaft des evangelischen Jugendreferats Iserlohn.

Für ein abwechslungsreiches Programm war gesorgt. Für die Kinder gab es Workshops wie Tanz, Musik, Sport, Abenteuer und Action. Eine rundum gute Betreuung war für die Kinder von 7.15 Uhr bis nachmittags um 16.30 Uhr gewährleistet. „Es ist der absolute Renner“, freut sich Erich Reinke, Geschäftsführer des evangelischen Jugendreferats. Finanzielle Unterstützung gab es von der Sparkasse Märkisches Sauerland Hemer-Menden, die in diesem Jahr 2.000 Euro zur Deckung der Kosten beisteuerte.

Zum Ausklang der Ferienspiele kam Marktbereichsleiterin Silke Granzeuer nicht nur mit dem Scheck in den Sauerlandpark. Zudem hatte sie noch den „Bücherbus“ bestellt. So nennen Betreuer und Kinder den Eiswagen, der zu herrlich sommerlichen Temperaturen um die 30 Grad den Kindern ein kleines süßes Vergnügen bereitete.
Weitere Abkühlung versprach die zweite Überraschung des Tages: eine Wasserrutsche, auf der sich die Kinder nach Herzenslust austoben konnten. Die riesige Lastwagenplane zum Rutschen wurde gesponsert von dem Iserlohner Speditionsunternehmen Winner.