Fernöstliche Kampfkunst in Hemer

Selbst Eisen bringen sie zum Brechen. Shaolin-Mönche zeigen ihre atemberaubende Kampfkunst am Dienstag, 28. Februar, im Hemeraner Grohe Forum. (Foto: Veranstalter)

Hemer. Selbst Eisen bringen sie zum Brechen, die Shaolin mit ihrer atemberaubenden Körperbeherrschung und den gleichermaßen eindrucksvollen Kampftechniken. Die mystische Faszination von Ruhe und Meditation findet ihren Weg auch wieder nach Hemer, denn „Die Rückkehr der Shaolin“ im Grohe Forum zeigt am Dienstag, 28. Februar 2012, um 20 Uhr in einer spektakulären Show den Sieg des Geistes über den Körper.

Das Motto der Shaolin lautet: „Nur wer seine Kraft und Energie im Körper in Einklang bringt, wird imstande sein, das Qi zu beherrschen“. Ehrwürdige Shaolin Großmeister präsentieren hier mit weltbekannten Kampfmönchen jahrhundertealte Kung Fu-Kampfkunst und die verborgenen Geheimnisse des Qi Gong. Das Qi Gong ist die Kunst, die Lebensenergie „Qi“ für Körper und Geist zu nutzen. „Kung Fu“ bezeichnet die chinesische Kampfkunst die ihre Kraft aus dem „Qi“ bezieht. Das Kung Fu trat vor mehr als 1500 Jahren vom Kloster „Shaolin“ in der chinesischen Provinz Henan aus seinen Siegeszug um die ganze Welt an.

Die Zuschauer erwartet eine mystische Show mit atemberaubenden Kung Fu-Einlagen und interessanten Einblicken in das Leben der Shaolin-Mönche. Ein Erzähler führt dabei durch ihr faszinierendes Leben und die Geschichte ihres Klosters – ein Erlebnis für die ganze Familie. Besonders unglaublich ist der Fakt, dass nie mit Tricks gearbeitet wird!

Karten lassen sich im Vorverkauf bei ProTicket telefonisch unter 02 31 / 917-2290 oder via Internet auf www.proticket.de sichern.