Gegen Ampel geprallt: Mutter und Kind verletzt

Ein schlimmer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Sonntagabend auf der Hans-Böckler-Straße in Iserlohn. Die Fahrerin und ihr zweijähriges Kind wurden schwer verletzt. (Foto: Polizei Iserlohn)

Iserlohn. Eine 25-jährige Frau und ihr zweijähriges Kind wurden am späten Sonntagabend, 29. Juli, bei einem Verkehrsunfall auf der Hans-Böckler-Straße schwer verletzt.

Die Frau fuhr gegen 23.20 Uhr mit einem Auto in Richtung Innenstadt, kam aus ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Ampelmasten an der Einmündung zur Rudolfstraße. Das kleine Kind zog sich durch den Zusammenprall schwere Schädel- und Gesichtsverletzungen zu und wurde zusammen mit der Mutter vom Rettungsdienst in ein Dortmunder Krankenhaus transportiert.
Die Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten auslaufende Betriebsmittel mit Bindemittel abstreuen, die Straße reinigen und die umgefahrene Ampel sichern.

Die Hans-Böckler-Straße musste für diese Arbeiten bis gut ein Uhr für den Straßenverkehr im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt werden.