Kalthof. Ende Februar und Anfang März steht den Besuchern der Volksbühne Höchsten 1922 „Ein gemütliches Wochenende“ bevor – zumindest wenn man dem Titel der Kriminalkomödie von Jean Stuart glauben darf.

Am Wochenende wurde unter der Leitung von Bühnenmeister Artur Schreiber und Spielleiterin Birgit Schreiber bereits das Bühnenbild errichtet. Bis zur Premiere am Samstag, 24. Februar, wird Bühnenausstatterin Angelika Bien mit ihren Helfern die Bühne im Haus Dröge-Adria in Leckingsen in das Wohnzimmer eines englischen Landhauses verwandeln.

Karten für die Premiere, sowie für die weiteren Vorstellungen am 25. Febtruar, sowie am 2., 3. und 4. März (freitags 20 Uhr; samstags 19.30 Uhr; sonntags 18 Uhr) können noch zum Preis von acht acht bis neun Euro unter der Tel. 02304 / 9406200 oder auf www.theater-verein.de reserviert werden.

Zum Inhalt: Schriftsteller Ray (Martin Hellweg) wollte nur ein gemütliches Wochenende mit Carol (Stefanie Hellweg) verbringen; da tauchen plötzlich Ehefrau Sophia (Claudia Jaenecke), Schwiegermama (Angelika Bien) und Freund Gordon (Tobias Esche) mit Vicky (Sandra Hellweg) auf. Und damit nicht genug: Zwei Bankräuber (Benjamin Schreiber und Sebastian Müermann) brechen in das Haus ein und nehmen die Anwesenden als Geiseln. Haushälterin Rose (Dominique Hellweg) und Sergeant Hold (Dominik Enßle) sind in dieser Situation keine große Hilfe.

Willkommen bei den Vorstellungen ist auch jeder, der selbst einmal auf der Bühne stehen oder sich auf andere Weise einbringen möchte. Im Rahmen der Vorstellungen gibt es die Möglichkeit, die Mitglieder des Theatervereins kennenzulernen.