Gitarren-Festival Iserlohn: Start mit zwei Virtuosen

Eröffnungskonzert mit Zoran Dukic auf
Zoran Dukic konzertiert am Eröffnungsabend des Gitarren-Festivals am Sonntag, 22. Juli, um 19.30 Uhr in der Schauburg.(Foto: Gitarren-Festival)

Iserlohn. Zur Eröffnung des 27. Internationalen Gitarren-Festivals Iserlohn am Sonntag, 22. Juli, im Goldsaal der Schauburg Iserlohn gibt es zwei grandiose Konzertpunkte zu genießen. Den Auftakt macht die aus China stammende Weltklasse-Gitarristin Su Meng, die nach dem Gewinn des Iserlohner Wettbewerbs 2006 und weiteren 20 ersten Preisen bei internationalen Wettbewerben jetzt weltweit ihr Publikum begeistert. Nach dem Studium bei Manuel Barrueco in den USA begann für Su Meng eine internationale Karriere. Mit hochvirtuosen Konzerten fasziniert sie ihre Anhängerschar weltweit.

Vollendete Musik- und Gitarrenkunst verspricht Veranstalter Thomas Kirchhoff im zweiten Teil des Eröffnungskonzertes. Zoran Dukic ist seit vielen Jahren ein international frenetisch gefeierter Star der Szene.

In Iserlohn wird er ein Programm mit Musik von Johann Sebastian Bach und Astor Piazzolla spielen. Große, tiefgründige Musik im Wechsel mit hochvirtuosem südamerikanischen Flair.
Nach monatelanger Vorbereitungszeit startet am Sonntag damit das Gitarren-Festival Iserlohn, eins der größten und bedeutendsten Festivals für klassische Gitarre weltweit.
Ab dem 22. Juli finden wieder abendlich Konzerte (dieses Jahr beginnen wieder alle Konzerte bereits um 19.30 Uhr) im Goldsaal der Schauburg, im Parktheater Iserlohn und in der Obersten Stadtkirche Iserlohn statt.

Weitere Höhepunkte des Festivals sind am Dienstag, 24. Juli, um 19.30 Uhr im Goldsaal das Konzert mit dem großartigen René Izquierdo aus Cuba, der zusammen mit seiner Frau Elina Chekan Bearbeitungen für zwei Gitarren von Brahms und Enrique Granados spielen wird.

Dann spielt am Freitag, 27. Juli, im Parktheater der griechische Wundergitarrist Costas Cotsiolis mit Atem beraubenden Werken von Léo Brouwer, dessen 80. Geburtstag dieses Jahr gefeiert wird und im zweiten Teil das weltberühmte „Los Angeles Guitar Quartet“.
Offiziell eröffnet wird das Festival, das wieder über 250 Gitarristen, Dozenten und Aussteller aus 50 Ländern nach Iserlohn anlockt, am Sonntag um 19.30 Uhr im Goldsaal durch Iserlohns Bürgermeister Dr. Peter Ahrens.

Karten zu allen Konzerten vom 22. bis zum 28. Juli gibt es bei der Stadtinfo Iserlohn unter 02371 / 217-1819 und an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.