Goldene Autokino-Zeiten leben in Iserlohn wieder auf

Die Stadtwerke Iserlohn lassen die goldenen Zeiten des Autokinos wieder lebendig werden. Geschäftsführer Dr. Klaus Weimjer und Marketing-Leiter Mike Kowalski präsentieren das Programm. (Foto: Andrea Schneider)

Die Stadtwerke Iserlohn lassen die goldenen Zeiten des Autokinos wieder lebendig werden. Geschäftsführer Dr. Klaus Weimjer und Marketing-Leiter Mike Kowalski präsentieren das Programm. (Foto: Andrea Schneider)

Iserlohn. (as) Motor aus, Film ab. Die Stadtwerke Iserlohn verwandeln den Festplatz am Seilersee in der Zeit vom 30. Juni bis zum 2. Juli wieder in ein Autokino. „Schon bei der ersten Veranstaltung vor zwei Jahren stand fest: Für so ein Open-Air-Event gibt es hier einen Bedarf“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Dr. Klaus Weimer. Augenzwinkernd fügt er hinzu: „Deshalb wollen wir jetzt mit dem zweiten Autokino eine kleine Tradition beginnen.“

Diesmal haben die Stadtwerke sogar noch einmal aufgerüstet: Nicht nur an zwei, sondern gleich an drei Abenden wollen sie ihren Kunden und – wenn noch Karten übrig sind – auch anderen Interessenten cineastische Sommernächte bereiten. Geplant sind eine Action-Night, eine Komödien-Soirée und ein absoluter Kultabend. Was sich dahinter versteckt? Für die Action-Nacht am Freitag, 30. Juni, haben die Stadtwerke „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ ausgewählt. „Willkommen bei den Hartmanns“ heißt es am Samstag, 1. Juli, und am Sonntag, 2. Juli, serviert der Heimatversorger den absoluten Kultstreifen „Bang Boom Bang“.
„Wir hoffen natürlich auf gutes Wetter“, sagt Stadtwerke-Marketing-Leiter Mike Kowalski. „Aber die Filme werden auch bei Regen gezeigt.“ Auch er muss schmunzeln: „Zur Not muss der Scheibenwischer eingeschaltet werden“, sagt er.
Platz für 500 Autos gibt es auf dem Festplatz am Seilersee. Das Personal der Stadtwerke wird Sorge dafür tragen, dass nirgendwo auf dem Festplatz ein mächtiger SUV vor einem tiefer gelegten Cityflitzer parkt. Die besonders hoch gewachsenen Automobile werden an die Ränder oder nach hinten gelotst. Eine gute Sicht auf den Film werden aber auch deren Fahrer und Beifahrer haben. Denn die Leinwand ist stolze 200 Quadratmeter groß.
Übrigens: Elektroautos genießen VIP-Status. Sie parken bei dem Sommer-Event in der ersten Reihe.
Wieder bieten die Stadtwerke ein buntes Vorprogramm. Auto-Bingo mit vielen, tollen Gewinnen gehört dazu. Der Bingo-Zettel wird den Besuchern bei der Einfahrt ausgehändigt. Wer gewonnen hat, drückt kräftig auf die Hupe. Für die Moderation sorgt Mike Kowalski. Am Getränkewagen warten Teams vom FC Iserlohn und vom VfK Iserlohn auf durstige Kino-Gucker.
Einlass aufs Festplatz-Areal ist jeweils ab 20 Uhr. Das Vorprogramm beginnt um 21 Uhr. Film ab heißt es mit einsetzender Dunkelheit um 22 Uhr.
Der Vorverkauf der Eintrittskarten für die Kunden der Stadtwerke läuft noch bis zum 8. Juni ausschließlich im Kundencenter der Stadtwerke an der Stephanstraße 4-8. Die Tickets kosten acht Euro pro Person. Nichtkunden können mögliche Restkarten anschließend zum Preis von zwölf Euro erstehen. Pro Gast gibt es per Heimat-App oder gegen Vorlage jeweils eines Waldstadt-Euro Coupons eine Portion Popcorn, einen Soft­drink und eine Brat­wurst kostenfrei.