Iserlohn. Das Barendorf rockt wieder. Die Veranstaltung in der historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf bietet am heutigen Samstag, 11. August, ab 19 Uhr (Einlass ab 18 Uhr) nicht nur einen musikalischen Hochgenuss mit den besten Hits von U2, Simple Minds und Depeche Mode, sondern auch kühlere Temperaturen als vielerorts in unserer Region, denn das Barendorf liegt waldnah im Baarbachtal in Iserlohn.

Top-Act des Abends ist „Mind2Mode“. Über drei Stunden lang werden die Musiker die Stücke von den Simple Minds, von U2 und Depeche Mode lebendig werden lassen. Das größte Kompliment hatte die Truppe von „Simple Minds“-Frontmann Jim Kerr bekommen: „Ihr seid so gut, dass ihr es uns schwer macht“, soll er gesagt haben.

Die Musiker von „Mind2Mode“ nehmen ihr Publikum mit auf eine Reise mit Welthits eines Musikgenres, das Millionen Fans begeistert. Die erfahrenen Musiker aus England und Deutschland setzen die Show dabei absolut authentisch in Szene. Angefangen bei den Outfits, über die Bühnenperformance, bis hin zu den Sounds der Vorbilder. Dazu passend: die „Verwandlung“ von Frontman Steve Hempton in Jim Kerr, Dave Gahan und Bono – ein echtes visuelles und akustisches Erlebnis.

Bevor „Mind2Mode“ ihr Abend füllendes Programm zünden, entert „Pay the Bill“ die Bühne. Dabei handelt es sich um Iserlohns wohl ungewöhnlichstes Bandprojekt. Hier trifft der musikalische Jungbrunnen trifft auf die alten Hasen der heimischen Musikszene. Robin Beckmann (Piano und Gesang) und Jonas Schulte (Bass) stehen zusammen mit den zwei alten Hasen Jörg Schmitz (Gitarre) und Bernd Graf (Drums) auf der Bühne. Die Band bietet druckvolle, aber auch soulige Grooves zum Tanzen und Feiern. „Pay The Bill“ spielt sich durch einen Mix von Pop, Soul, Rock und Blues, immer aber im eigenen Stil und einem zwinkernden Auge. Einlass ist um 18 Uhr. Der Eintritt an der Abendkasse kostet zehn Euro.

Weiter geht es mit Rock im Barendorf am 25. August mit dem 2. Barendorfer Metal-Festival.