Herzenswünsche für alle Kinder

Iserlohn. (rasto) Es weihnachtet sehr – auch im Volkswagenhaus der Gebrüder-Nolte-Gruppe am Seilersee (Seeuferstraße 2-7). Dort wird ein Familienadventsfest gefeiert am Samstag, 3. Dezember 2011, von 10 bis 14 Uhr. Der Erlös ist für die Aktion „Weihnachtswunschbaum für Kinder“ gedacht. Dieses Projekt hat die Johanniter-Unfall-Hilfe vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Iserlohn übernommen. Ziel ist es, auch weiterhin Kindern aus sozial schwächeren Familien in der Vorweihnachtszeit einen Herzenswunsch zu erfüllen.

Mit einem Adventsfest für Familien im Autohaus am Seilersee unterstützt die Nolte-Gruppe die Johanniter-Aktion „Wunschbaum für Kinder“. Die Aktion stellten vor (v.l.): Dr Jutta Hassel, Britigge von Kürten, Bettina Wichmann (alle Johanniter, Marcel Höer (Verkaufsleitung) und Petra Pientka (Unternehmensleitung) von Gebrüder Nolte. (Foto: Rainer Stoye)

Doch zurück zum Familienfest, mit dem die Nolte-Gruppe den „Weihnachtswunschbaum für Kinder“ unterstützen möchte. Familie Heimhard (Gut Kuhweide) aus Hagen spendet zwölf kleine Weihnachtsbäume, die für einen guten Zweck um 13 Uhr versteigert werden. Mädchen und Jungen aus Grundschulen werden die Weihnachtsbäume mit selbst angefertigten Baumschmuck schmücken. Verschiedene kreative Stände laden zum Mitmachen ein. Bei Schneidermeisterin Marianne Eder aus Schwerte können mit Nadel und Faden individuelle Lesezeichen, Handytaschen oder weihnachtliche Accessoires kreiert werden. Der Crêpestand steht für puren Genuss. Und natürlich erklingt weihnachtliche Musik.

Wie funktioniert der Weihnachtswunschbaum? Iserlohner Kinder und auch Jugendliche bis zum vollendeten 17. Lebensjahr aus finanziell nicht so gut situierten Familien können den Johannitern einen Wunsch (bis 15 Euro) melden. Die Wünsche werden registriert und im Johanniterzentrum und im Familienzentrum Buchenwäldchen anonym als Baumschmuck an Weihnachtsbäume gehängt. Weitere Bäume werden abwechselnd an anderen Orten aufgestellt – ein Baum wartet beispielsweise auch beim Adventsfest im Volkswagenhaus der Nolte-Gruppe. Eine Bitte an die Kinder und Jugendlichen: Der Wunschzettel muss bis spätestens 30. November bei den Johannitern abgegeben werden!

Jeder kann Pate werden und Kinderwünsche erfüllen. Entweder wird dem Weihnachtsbaum ein Wunschzettel entnommen, das Wunschgeschenk gekauft und bis zum 10. Dezember bei den Johannitern abgegeben. Oder man überweist eine Geldspende auf das Konto Nr. 118968 bei der Sparkasse Iserlohn, BLZ 44550045, mit Kennwort: Wunschbaum. Mit Hilfe der Spendengelder beschaffen ehrenamtliche Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe weitere Geschenke. Es ist ihnen ein besonderes Anliegen, diese vom Kinder- und Jugendamt übernommene Aktion mit einem Team ehrenamtlicher Mitarbeiter fortzuführen.

Jeder Euro hilft. Alleine in Iserlohn gibt es mehr als 3.000 bedürftige Kinder und Jugendliche. Deren Eltern haben nicht genug Geld, um Weihnachtswünsche ihrer Kinder erfüllen zu können. Als anlässlich der Eröffnung des modernen VW-Autohauses an der Seeuferstraße im Juli 2010 die Gebrüder-Nolte-Unternehmungsleitung die Gäste bat, statt Blumen oder Präsente für die Aktion „Weihnachtswunschbaum“ zu spenden, kamen 3.625 Euro zusammen.