Himmlische Stimmen

(Foto: RG-Veranstaltungen)

Iserlohn. Auf eine „himmlische Nacht der Tenöre“ können sich Musikbegeisterte am Donnerstag, 8. Februar, ab 20 Uhr freuen. In der Obersten Stadtkirche in Iserlohn singen drei Tenöre von internationalen Opernhäusern. Sie lassen einen Querschnitt durch die große Welt der Oper lebendig werden. Die drei Tenöre werden begleitet von einem Streich-Ensemble und einem elektrophonen Tasteninstrument. In dem zweistündigen Programm erklingen unter anderem Arien wie „E lucevan le stelle” und „Domanda al ciel…” aus Tosca, Rigoletto und Don Carlos. Auch „Agnus Dei“, „Ave Maria“ und „Panis angelicus“ werden zu erleben sein. „Nessun Dorma“, die Arie, die in jüngster Zeit durch die Interpretation von Paul Potts in die populäre Musik Einzug gehalten hat, wird nicht fehlen. Karten gibt es unter anderem beim Wochenkurier an der Karlstraße 2 in Iserlohn, unter der Tickethotline 01806 / 570000 oder unter www.proticket.de.