Historische Gräber und alte Grabplatten auf dem Iserlohner Hauptfriedhof

Historische Gräber gibt es auch in Iserlohn. (Foto: I. Rasche/pixelio)

Historische Gräber gibt es auch in Iserlohn. (Foto: I. Rasche/pixelio)

Iserlohn. „Über den Tod hinaus“ heißt der Titel einer Führung mit Götz Bettge über den Iserlohner Hauptfriedhof am Freitag, 29. September, um 15.30 Uhr. Sie beginnt am Eingang an der Oestricher Straße und führt zu besonderen Beispielen bürgerlicher Grabdenkmale. Grabstätten Iserlohner Unternehmer und Kommerzienräte stehen im Vordergrund. Sie prägen neben den Grabstätten des historischen Teils das Bild der ersten Erweiterung des Friedhofes.
Um alte Grabplatten Iserlohner Kirchen geht es bei einer Führung mit Angela Plötz am Freitag, 6. Oktober. Sie beginnt um 16 Uhr. Die Inschriften der Grabplatten von alten Iserlohner Familien, die vom Leben und Schicksal erzählen, lassen die einstigen einfluss­reichen Bürger dieser Stadt wieder lebendig werden. Die Grabplatten stehen an der Bauernkirche, in der Reformierten Kirche und an der Obersten Stadtkirche. Besucht wird auch der ehemalige Friedhof zwischen der Obersten Stadtkirche und der Stadtmauer, der fast immer durch ein Gitter verschlossen ist.
Die Führungen kosten jeweils drei Euro. Um Anmeldung wird gebeten unter Tel. 02371 / 217-1820.