Historische Postkarten zum Iserlohner Stadtjubiläum

Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens (l.) und Stadtarchivar Rico Quaschny bei der Vorstellung der „Jubiläumspostkarten“. (Foto: Stadt Iserlohn)

Iserlohn. Das Stadtarchiv Iserlohn hat anlässlich der 775-Jahrfeier der Stadt Iserlohn eine Serie mit historischen Postkartenmotiven herausgegeben. Aus dem Sammlungsbestand des Stadtarchivs wurden insgesamt zwölf verschiedene Karten mit Ansichten von Alt-Iserlohn ausgewählt.

Fünf Karten sind Lithografien aus den Jahren 1895 bis 1899. Abgebildet sind auf den farbig gestalteten Karten u.a. Gesamtansichten der Stadt, das alte Rathaus, die alte Schützenhalle auf der Alexanderhöhe, die Dechenhöhle, das Eiserne Kreuz in der Grüne und das Stadtwappen.

Auf den anderen sieben Karten wurden schwarz-weiß Motive markanter Stadtansichten aus den Jahren von 1910 bis 1941 reproduziert: eine Gesamtansicht, die Wermingser Straße, die Altstadt mit der Bauernkirche, die Nussstraße mit der reformierten Kirche, die Kluse mit der Städtischen Badeanstalt und der Obersten Stadtkirche, der Kaiserplatz mit dem Rathaus sowie der Danzturm.

Die reproduzierten Karten wurden als Klappkarten gestaltet. Auf der Rückseite finden sich bei jeder Karte Beschreibungen zu den einzelnen Bildmotiven. So wird beispielsweise auf die Baujahre und Nutzungen von Gebäuden hingewiesen. Dokumentiert werden mit den Karten aber auch die zum Teil gravierenden Veränderungen im Stadtbild durch die Stadtsanierung in den 1960er und 1970er Jahren.

Die Klappkarten sind mit Briefumschlägen versehen und einzeln verschweißt. Je Motiv wurde eine Auflage von 200 Exemplaren hergestellt. Die Karten kosten jeweils 1,50 Euro und sind im Stadtarchiv in der „Alten Post“, bei der Stadtinformation im Stadtbahnhof, in der Alpha-Buchhandlung, der Bahnhofsbuchhandlung und in der Kleinen Buchhandlung in Letmathe erhältlich. Das Stadtarchiv wird die Karten auch beim Bürgerfest auf der Alexanderhöhe am 25. August 2012 anbieten.