Hochzeitskorso mit „Schüssen“ in Menden

Menden. Mehrere Anrufer meldeten der Polizei am Samstag, 06. April, „Schüsse“. Mit einem größeren Aufgebot stoppte die Polizei darauf einen Hochzeitskonvoi auf der Werler Straße. 15 zum Teil getunte Fahrzeuge mit etwa 50 Personen wurden kontrolliert, dabei aber keine (Schreckschuss-)Waffen gefunden. Die Insassen reagierten sehr aggressiv gegenüber den Polizeikräften, akzeptierten aber schließlich den ausgesprochenen Platzverweis.