Das Team der Iserlohner Flüchtlingshilfe stellt sich mit viel Freude der Riesenaufgabe „Weihnachtswunschbaum“. Es gibt reichlich Unterstützung und gute Neuigkeiten. (Foto: Eckhoff)

Iserlohn. Ein Rucksack, eine Puppe, ein Tutut-Auto, eine Barbie oder eine Spielküche – all das wünschen sich Kinder. Manche Familien haben jedoch längst nicht genug Geld, um solche Wünsche zu erfüllen. Aber es gibt dennoch Hoffnung, denn der „Weihnachtswunschbaum 2017“ wächst und gedeiht unter der Obhut der Flüchtlingshilfe Iserlohn. Der Verein lebt und arbeitet nach dem Leitspruch „weil wir alle Menschen sind“. „Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens stärkt uns den Rücken“, freut sich die Vorsitzende Sylvia Olbrich über den Rückhalt seitens des Rathauses.

Angesichts der gewaltigen Aufgabe, die vor dem Helfer-Team liegt, sagt sie: „Wir haben großen Respekt davor, aber wachsen auch dran. Wir finden immer schneller Lösungen für das, was gerade ansteht.“ Hunderte kleine Wünsche Über 460 mit einem kleinen Weihnachtswunsch ausgefüllte Flyer waren Anfang dieser Woche schon bei der Flüchtlingshilfe an der Hans-Böckler-Straße 13 eingetroffen. Etliche Institutionen helfen, die Flyer zu verteilen. Es gibt noch Nachschub direkt bei der Flüchtlingshilfe.

Gutes bleibt: Kinder aus finanzschwachen Familien dürfen jeweils einen Wunsch im Wert von 20 Euro einreichen. Die Wünsche schmücken ab jetzt in anonymer Form den Weihnachtswunschbaum. Geschenkpaten können sie abpflücken und erfüllen.

Hier stehen die Bäume

Zwei Bäume stehen von jetzt an dauerhaft bei der Flüchtlingshilfe an der Hans-Böckler-Straße 13 und bei Hagebau Iserlohn am Reiterweg 2. Weitere Standorte sind das Rewe Green Building am 18. November von 10 bis 18 Uhr, das Rathaus Iserlohn am 22. November von 8 bis 13 Uhr, die Sparkasse Letmathe am 30. November von 10 bis 18 Uhr, die Sparkasse Hennen am 1. Dezember von 10 bis 16 Uhr, Edeka Nowak in Letmathe am 2. Dezember von 10 bis 18 Uhr und die Metro am gleichen Tag von 10 bis 14 Uhr.

Geschenkpaten können ihre Geschenke abgeben entweder bei der Flüchtlingshilfe montags, mittwochs und freitags von 16 bis 18 Uhr oder bei Hagebau am Reiterweg während der üblichen Öffnungszeiten. Helfen, spenden, mitmachen Die ehrenamtlichen Helfer besorgen auch gern Geschenke für Menschen, die wenig Zeit haben und lieber nur spenden möchten. Das Spendenkonto lautet: Sparkasse Iserlohn, IBAN DE93 4455 0045 0018 0838 57, BIC WELADED1ISL. Spendenquittungen können ausgestellt werden. Die Geschenkausgabe an die Kinder erfolgt am 22. und 23. Dezember von 12 bis 18 Uhr im Foyer des Friedrike-Fliedner-Berufskollegs an der Brüderstraße 20. Wer noch mit anpacken möchte etwa beim Geschenkeverpacken, kann sich melden unter Tel. 0176/ 21972564.

Auf ein Geschenk der unüblichen Art hofft ein alleinerziehender ägyptischer Vater für seine vierjährige Tochter. Sie kann hören, aber nicht sprechen und ist völlig gelähmt. Vielleicht hat jemand eine ungewöhnliche Geschenkidee, um der Kleinen eine ganz besondere Weihnachtsfreude zu bereiten.