IBSV-Schützenumzug: Umleitungsstrecken

Iserlohn. Bedingt durch die Schützenumzüge des IBSV kommt es am Samstag, 2. Juli 2011, von 9:30 bis 12 Uhr und am Sonntag, 3. Juli 2011, von 13:30 bis 18 Uhr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Bereich der Iserlohner Innenstadt.

Die nachfolgend aufgelisteten MVG-Linien werden in dem entsprechenden Zeitraum den Innenstadtbereich weiträumig umfahren. Es besteht generell die Möglichkeit an allen auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen auszusteigen.

Linie 1: Hohenlimburg – Hemer

Hinter der Bahnunterführung Karl-Arnold-Straße geradeaus über Dortmunder Straße, Almeloer Straße, Dördelweg, Stefanstraße, Gerichtstraße, Baarstraße, Hembergstraße, Seilerseestraße, Schlesische Straße, Im Wiesengrund, Westfalenstraße, danach ab der Haltestelle Buchenwäldchen weiter normale Linienführung. Die Haltestellen im Bereich Rudolfstraße bis Waldemeistraße werden nicht bedient.

Linie 1: Hemer – Hohenlimburg

Hinter der Haltestelle Buchenwäldchen rechts über Im Wiesengrund, Schlesische Straße, Seilerseestraße, Hembergstraße, Baarstraße, Gerichtstraße, Stefanstraße, Dördelweg, Almeloer Straße, Dortmunder Straße, danach ab der Haltestelle Augustastraße weiter normale Linienführung. Die Haltestellen im Bereich Waldemeistraße bis Rudolfstraße entfallen.

Linie 7: Brandkopf – Sonnenhöhe

Ab der Haltestelle Grüner Weg geradeaus über Grüner Weg, Augustastraße, Karl-Arnold-Straße, Dortmunder Straße, Almeloer Straße, Dördelweg, Stefanstraße, Gerichtstraße, Trift, Gartenstraße, Caller Weg, Hembergstraße, Seilerseestraße. Die Haltestellen im Bereich Blumenstraße bis Sundernallee entfallen, ab der Haltestelle Baedekerplatz weiter normale Linienführung. Dies betrifft am Samstag alle Fahrten und am Sonntag die Fahrten um 13:41 Uhr und 17:41 ab Iserlohn-Brandkopf. Alle übrigen Fahrten am Sonntag fahren ab Iserlohn-Schillerplatz über Nordstraße, Rathausstraße, Gartenstraße, Caller Weg, Hembergstraße, Seilerseestraße. Die Haltestellen im Bereich Konrad-Adenauer-Ring ZOB bis Sundernallee entfallen, ab der Haltestelle Baedekerplatz weiter normale Linienführung.

Linie 7: Sonnenhöhe – Brandkopf

Ab der Haltestelle Baedekerplatz über Seilerseestraße, Hembergstraße, Caller Weg, Gartenstraße, Trift, Gerichtstraße, Stefanstraße, Dördelweg, Almeloer Straße, Dortmunder Straße, Karl-Arnold-Straße, Augustastraße. Die Haltestellen im Bereich ab Sundernallee bis Ludorffstraße entfallen. Ab der Haltestelle Grüner Weg gilt wieder die normale Linienführung. Dies betrifft am Samstag alle Fahrten und am Sonntag die Fahrten um 13:25 Uhr und 17:25 Uhr ab Iserlohn-Sonnenhöhe. Alle übrigen Fahrten am Sonntag fahren ab der Haltestellen Baedekerplatz über Seilerseestraße, Hembergstraße, Caller Weg, Gartenstraße, Rathausstraße, Lange Straße zur Haltestelle Schillerplatz und enden dort.

Linie 11: Im Lau – Liebigstraße

Ab der Haltestelle Schlesische Straße über Seilerseestraße, Hembergstraße, Erich-Nörrenberg-Straße, Goethestraße, Hindenburgstraße, Piepenstockstraße bis zur Haltestelle Am Tyrol, ab hier gilt wieder der reguläre Linienweg. Ab der Haltestelle Im Wiesengrund bis zur Haltestelle Ohl entfallen alle regulären Haltestellen.

Linie 11: Liebigstraße – Im Lau

Ab der Haltestelle Wichernhaus fährt die Linie über Dördelweg, Stefanstraße, Gerichtstraße, Baarstraße, Trift, Gartenstraße, Caller Weg, Seilerseestraße. Die Haltestellen Auf der Alm bis Im Wiesengrund werden nicht bedient. Die reguläre Linienführung gilt wieder ab der Haltestelle Schlesische Straße.

Linie 12: Im Lau – Liebigstraße

Ab der Haltestelle Schlesische Straße über Seilerseestraße, Hembergstraße, Caller Weg, Trift, Baarstraße, Gerichtstraße, Stefanstraße und Dördelweg. Ab der Haltestelle Wichernhaus setzt die Linie auf der normalen Linienführung wieder ein. Die Haltestellen im Bereich von Im Wiesengrund bis Auf der Alm entfallen.

Linie 12: Liebigstraße – Im Lau

Bis zur Haltestelle Piepenstockstraße gilt der normale Linienverlauf. Im Anschluss führt die Umleitung über Hindenburgstraße, Goethestraße, Erich-Nörrenberg-Straße, Hembergstraße, Seilerseestraße zur Haltestelle Schlesische Straße, ab hier gilt wiederum die normale Linienführung. Im Bereich der Haltestellen Rathaus bis Im Wiesengrund entfallen alle Haltestellen.

Linie 13: Quellengrund – Hemer

Ab der Haltestelle Elisabeth-Hospital über Gerichtstraße, Baarstraße, Trift, Gartenstraße, ab Piepenstockstraße setzt sich der reguläre Linienverlauf fort. Die Haltestellen im Bereich von Gerichtstraße bis Schillerplatz werden nicht bedient. Die Fahrten am Sonntag 12:35, 14:35 und 16:35 Uhr ab Quellengrund fahren ab der Haltestelle Elisabeth-Hospital über Gerichtstraße, Baarstraße, Trift, Rathaus Straße, Lange Straße und enden am Schillerplatz.

Linie 13: Hemer – Quellengrund

Ab der Haltestelle Schillerplatz über Nordstraße, Trift, Baarstraße und Gerichtstraße, ab der Haltestelle Elisabeth-Hospital gilt die normale Linienführung. Dementsprechend entfallen die Haltestellen Unnaer Platz bis Hauptpost.

Linie 14: Quellengrund – Rombrock

Ab der Haltestelle Elisabeth-Hospital Umleitung über Gerichtstraße, Baarstraße, Trift, Gartenstraße, Piepenstockstraße, ab hier gilt dann wieder die normale Linienführung. Die Zwischenhaltestellen von Gerichtstraße bis Sofienstraße entfallen. Die Fahrten am Sonntag 13:35, 15:35 und 17:35 Uhr ab Quellengrund fahren ab der Haltestelle Elisabeth-Hospital über Gerichtstraße, Baarstraße, Trift, Rathaus Straße, Lange Straße und enden am Schillerplatz.

Linie 14: Rombrock – Quellengrund

Die Linie verkehrt ab der Haltestelle Schillerplatz über Nordstraße, Trift, Baarstraße und Gerichtstraße, ab der Haltestelle Elisabeth-Hospital gilt die normale Linienführung. Im Bereich der Haltestellen Rathaus bis Gerichtstraße entfallen die regulären Zwischenhaltestellen.

Linie 15: Hombruch – Letmathe

Bis zur Haltestelle Im Weingarten gilt der normale Linienweg. Vor der Haltestelle Hauptpost fährt die Linie rechts über Gerichtstraße, Stefanstraße, Dördelweg, Almeloer Straße, Dortmunder Straße, so dass ab der Haltestelle Friedhof der normale Linienweg weitergeführt wird. Die Haltestellen im Bereich von Hauptpost bis Stadtbahnhof werden nicht bedient.

Linie 15: Letmathe – Hombruch

Ab der Haltestelle Friedhof fährt die Linie links über Dortmunder Straße, Almeloer Straße, Dördelweg, Stefanstraße, Gerichtstraße, Baarstraße und setzt die Fahrt ab der Haltestelle Im Weingarten auf dem regulären Linienweg fort. Die Haltestellen im Bereich von Stadtbahnhof bis Hauptpost entfallen.

Linie 16: Echelnteichweg – Letmathe

Bis zur Haltestelle Im Weingarten gilt der normale Linienweg. Vor der Haltestelle Hauptpost fährt die Linie rechts über Gerichtstraße, Stefanstraße, Dördelweg, Almeloer Straße, Dortmunder Straße, so dass ab der Haltestelle Friedhof der normale Linienweg weitergeführt wird. Die Haltestellen im Bereich von Hauptpost bis Stadtbahnhof werden nicht bedient.

Linie 16: Letmathe – Echelnteichweg

Ab der Haltestelle Friedhof fährt die Linie links über Dortmunder Straße, Almeloer Straße, Dördelweg, Stefanstraße, Gerichtstraße, Baarstraße und setzt die Fahrt ab der Haltestelle Im Weingarten auf dem regulären Linienweg fort. Die Haltestellen im Bereich von Stadtbahnhof bis Hauptpost entfallen.

Linie 17: Richtung Lössel

Ab der Haltestelle Baedekerplatz Umleitung über Seilerseestraße, Hembergstraße, Caller Weg, Gartenstraße, Trift, Baarstraße, Gerichtstraße, Dördelweg, Almeloer Straße, Dortmunder Straße und Karl-Arnold-Straße. Ab der Haltestelle Augustastraße gilt die normale Linienführung, dementsprechend entfallen die Haltestellen im Bereich von Sundernallee bis Stadtbahnhof.

Linie 17: Richtung Sonnenhöhe

Ab der Haltestelle Augustastraße Umleitung über Karl-Arnold-Straße, Dortmunder Straße, Almeloer Straße, Dördelweg, Stefanstraße, Gerichtstraße, Baarstraße, Trift, Gartenstraße, Caller Weg, Hembergstraße, Seilerseestraße, danach gilt ab Baedeker Platz der reguläre Linienweg. Die Zwischenhaltestellen von Stadtbahnhof bis Sundernallee werden nicht bedient.

Linie 18: Hennen – Iserlohn

Ab der Haltestelle Hauptpost Umleitung über Trift, Rathausstraße und Lange Straße bis zur Haltestelle Schillerplatz. Die Linien enden an dieser Haltestelle. Die darauffolgenden, regulären Haltestellen können nicht bedient werden.

Linie 18: Iserlohn – Hennen

Die Rückfahrt erfolgt ab der Haltestelle Schillerplatz über Nordstraße, Rathausstraße, Trift zur Baarstraße, dementsprechend gilt ab der Haltestelle Hauptpost die reguläre Linienführung. Die Haltestellen von Stadtbahnhof bis Konrad-Adenauer-Ring ZOB sowie die Haltestelle Unnaer Platz entfallen.

Linie 22: Menden – Iserlohn

Ab der Haltestelle Hauptpost Umleitung über Trift, Rathausstraße und Lange Straße bis zur Haltestelle Schillerplatz. Die Linien enden an dieser Haltestelle. Die darauffolgenden, regulären Haltestellen können nicht bedient werden.

Linie 22: Iserlohn – Menden

Die Rückfahrt erfolgt ab der Haltestelle Schillerplatz über Nordstraße, Rathausstraße, Trift zur Baarstraße, dementsprechend gilt ab der Haltestelle Hauptpost die reguläre Linienführung. Die Haltestellen von Stadtbahnhof bis Konrad-Adenauer-Ring ZOB sowie die Haltestelle Unnaer Platz entfallen.

Linie R 30: Schwerte – Iserlohn

Ab der Haltestelle Hauptpost Umleitung über Trift, Rathausstraße und Lange Straße bis zur Haltestelle Schillerplatz. Die Linien enden an dieser Haltestelle. Die darauffolgenden, regulären Haltestellen können nicht bedient werden.

Linie R 30: Iserlohn – Schwerte

Die Rückfahrt erfolgt ab der Haltestelle Schillerplatz über Nordstraße, Rathausstraße, Trift zur Baarstraße, dementsprechend gilt ab der Haltestelle Hauptpost die reguläre Linienführung. Die Haltestellen von Stadtbahnhof bis Konrad-Adenauer-Ring ZOB sowie die Haltestelle Unnaer Platz entfallen.