IEC-Schüler besiegen rheinische Rivalen

Artöm Alexandrov (Mitte) erzielte alle vier Treffer gegen die Junghaie aus Köln. (Foto: Young Roosters)

Iserlohner EC – Kölner EC 4:3 (1:2/1:1/2:0)
Düsseldorfer EG – Iserlohner EC 0:3 (0:1/0:2/0:0)

Das erste Eishockey-Bundesligaspiel der Schüler des Jahres, daheim am Seilersee war ein hart umspielter Kampf um den Sieg. Die Nachwuchs-Roosters brauchten ein ganzes Drittel, um in die Partie zu kommen, dann aber kamen sie wie so oft zurück, um im Schlussdrittel das Spiel zu drehen und letztlich für sich zu entscheiden. Artöm Alexandrov erzielte alle vier Treffer für die Sauerländer.

In Düsseldorf an der Brehmstrasse konnten die Schützlinge von Klaus Schröder mit einem 0:3 zum wiederholten Male begeisterte Auftritte ihrer Torleute feiern. Durchgängig wurde die DEG dominiert, jedoch blieben viele Chancen, das Ergebnis deutlich zu erhöhen, ungenutzt liegen.

Die Mannschaft zeigte weiterhin ihre gewohnte Teamstärke, wohlwissend, dass individuelle Fehler von allen getragen werden müssen und nur ausgeglichen werden können, wenn sich jeder für den anderen einsetzt.

IEC-Schüler

  • Tor: Fleischer, T. Schäfer, Weidekamp
  • Verteidigung: Otte (1), Rempel, J. Schäfer, Salnikov, Schutzeigel, Backhaus
  • Angriff: Cicigin, Riepe, Zeitler, Lieschke, Kraft (1), Kelsch, Lichnovsky, Pfälzner, Alexandrov (5), Bocu, Haßelkus