Ihmert rockt in den Mai

Sie begeistern immer wieder und immer noch: Die Musiker der Peewee Bluesgang sind beim „Rock im Mai“ am 1. Mai auf dem Ihmerter Schulhof dabei. (Foto: Veranstalter)

Ihmert. Es wird wieder gerockt in Ihmert – und zwar am Mittwoch, 1. Mai 2013, ab 11 Uhr auf dem Schulhof in Ihmert. Natürlich bei freiem Eintritt.

Seit über 40 Jahren schon stemmt die Artillerie Ihmert den Ihmerter Maifrühschoppen am 1. Mai, der sich über die Jahre zu einer festen Größe im lokalen Veranstaltungskalender entwickelt hat und Ausflugsziel für Familien und Gäste aus der ganzen Region ist. Ein besonderes Augenmerk legen die Veranstalter auf die kleinen Besucher. Während sich die Eltern am Getränkestand vergnügen, hat der Nachwuchs Spaß an unzähligen, natürlich kostenlosen und betreuten Attraktionen.

Der Mittwoch, 1. Mai 2013, ab 11 Uhr soll wieder eine Mischung aus Familienfest und Openair-Konzert mit dem Namen „Rock im Mai“ sein und zigtausend Begeisterte anlocken. Am musikalischen Programm wird’s nicht liegen. Mit der Peewee Bluesgang kommt eine der besten Blues-Rockbands schlechthin nach Ihmert. Auch wenn sich die Band einer Verjüngungskur unterzogen hat, so steht doch fest, dass sich die Peewee Bluesgang immer noch im Bluesrock bewegt. Dass das auch im ständigen Wechsel anderer musikalischer Modeströmungen absoluten Bestand hat, beweisen unter anderem weit über hundert Auftritte der Band pro Jahr.

Wer fetzige Bläsersätze liebt, sich gern von einer schweißtreibenden Rhythmusgruppe und von einer Sängerin und einem Sänger mit schwarzem Feeling in der Stimme mitreißen lässt, der liegt mit der zwölfköpfigen Band Plenty Fourty aus Bonn genau richtig. Das Repertoire ist rockig, soulig, funky aber auch gefühlvoll, mit bekannten Songs von Joe Cocker, Aretha Franklin, van Morrisson, Tina Turner, Tower of Power und vielen anderen.

„Diese Band darf auf keiner Party fehlen!“ So titelte die Lokalzeitung im Sommer 2003. Fireball wurde auch schon als „Hüpfburg für die Großen“ gefeiert. Viele Veranstalter und Fans sehen das genauso: Überall wo Partystimmung und gute Laune gefragt sind, wird Fireball gebucht.

Zusammen stehen die Musiker von Clint and Fellas seit 100 Jahren auf deutschen Bühnen. Ein Power-Trio, das mit zeitloser Musik von Stevie Ray Vaughan über Hendrix bis ZZ Top alle diejenigen Zuhörer bedient, die sich in der hiesigen Szene seit Jahren eine Texas-Blues-and-Rock-Live-Combo gewünscht haben.

Auch der musikalische Nachwuchs ist wieder vertreten. Die Jokers aus Hemer werden die Veranstaltung eröffnen.

Als besondere Einlage wird der Musikverein Iserlohn „Die Waldstädter“ zum Fassanstich um 11 Uhr für die richtige Untermalung sorgen.