Im Schneeballwerfen ganz groß: Iserlohner „Snow Turtels“ wollen WM-Titel

Die Iserlohner „Snow Turtels“ wollen sich den Weltmeistertitel bei der Schneeballschlacht-WM sichern. Den Vize-Titel haben sie schon. (Foto: Tas-Agentur)

Iserlohn. Die Vorbereitungen auf die diesjährige Schnellballschlacht-WM laufen auf Hochtouren. Sie findet statt am Donnerstag, 28. Dezember, im Rahmen der „Joka Biathlon World Team Challenge 2017“ auf Schalke.

Insgesamt 32 Teams aus verschiedenen Städten werden gegeneinander um den Weltmeistertitel im Schneeballwerfen kämpfen. Das Team „Snow Turtles“ aus Iserlohn will sich den Titel holen. Die Chancen stehen gut. Schon in den letzten beiden Jahren konnten sich die erfahrenen Waldstädter Schneeballwerferinnen den Vizesieg sichern. Das fünfköpfige Team rund um Kapitänin Nadine Truppat will mit Schnelligkeit, Mut zum Risiko und der richtigen Strategie die entscheidenden Volltreffer landen.

In der Veltins-Arena wird für die WM eigens ein Winterdorf mit großen Spielfeldern aus Schnee aufgebaut. Die Finalschlacht in der Veltins-Arena wird vor rund 40.000 Fans stattfinden. Tickets gibt es unter store.schalke04.de oder unter der Hotline 01806 / 150810 (0,20 Euro pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk maximal 0,60 Euro pro Anruf).