Internationale Party im Buchenwäldchen

Iserlohn. (as) Eigentlich wollte Gabriele Röllecke ein kleines Fest feiern – für die Kinder, die Eltern und die älteren Schüler ihrer Sprachschule im Herzen des Wohnparks Buchenwäldchen. Schön britisch sollte es zugehen, weil man bei ihr die englische Sprache lernen kann…

Doch kaum hatte sich Gabriele Röllecke mit Dirk Cupial vom benachbarten Lotto-Geschäft mit angeschlossener Post-Filiale zusammengesetzt, um ein paar Ideen zu wälzen, stand fest: So richtig klein wird‘s nicht. Herausgekommen ist ein mächtiges Fest der Begegnungen, ein Stadtteilfest: Die „Herbstparty im Buchenwäldchen“ steigt am Sonntag, 25. September 2011, in der Zeit von 15 bis 22 Uhr.

Geplant sind viele Programmpunkte, die den Wohnpark Buchenwäldchen mit seinen gut 500 Wohneinheiten und den großen und kleinen Bewohnern aus aller Damen und Herren Länder ganz dicht zusammen rücken lässt. Der Wohnpark auf dem ehemaligen Kasernengelände stellt sich vor. Anwohner und alle, die einfach einmal gucken wollen, finden die Möglichkeit, sich ein bisschen besser kennen zu lernen – beim gemeinsamen Spiel, bei internationalen Speis‘- und Trank-Angeboten, beim Lachen und Staunen über das Bühnenprogramm.

Musikinstrumente einfach mitbringen

Ein Plakat, so bunt wie das Buchenwäldchen: Gabi Röllecke und Dirk Cupial bereiten die Herbstparty im Buchenwäldchen am 25. September vor. (Foto: A. Schneider)

Ein großes Fest benötigt auch viel Platz. Gefeiert wird also auf dem Parkplatz im Herzen des Wohnparks an der Bertha-von-Suttner-Straße, auf den naheliegenden Grünstreifen und in der gegenüber liegenden Edelhoff-Halle. Auf der Bühne, die auf dem Parkplatz stehen wird, erleben die Besucher ein Musikprogramm mit Kelsey Klamath und ihrem Partner Peter. Die Britin, zurzeit beheimatet in Soest, ist bekannt dafür, gerne spontan mit ihren Zuhörern zu musizieren. Wer also ein Musikinstrument spielt – einfach mitbringen ins Buchenwäldchen.

Auf der Bühne geht es mächtig abwechslungsreich zu. „Piff der Clown“ will sein Publikum zum Lachen bringen, doch anschließend wird er sich noch Stunden lang mit seinem schweren Postfahrrad und seinen Späßen unters Volk mischen. Die Tanzschule Buchenwäldchen will sich in vielen Tanz-Facetten präsentieren und vielleicht auch einen Mitmachtanz auf die Bühne zaubern.

Gleich nebenan warten libanesische, polnische, türkische und natürlich britische Spezialitäten auf hungrige und durstige Festgäste. In der Sprachschul-Küche von Gabi Röllecke entstehen typisch britische Scones. Das leckere Gebäck von der Insel wird serviert mit Sahne, vielleicht sogar mit Clotted Cream, einem dicken Rahm aus Milch.

Hoch her

Puppenspielerin Hiltrud Beck will die kleinen und großen Zuschauer mit ihren fantasievollen Puppen verzaubern. Barbara Beck wiederum will mit einem gemeinschaftlichen Kunstprojekt ein Werk für den Wohnpark schaffen.

Hoch her wird‘s auf der Wiese neben der Edelhoff-Halle gehen. Hier steigt die Kinder-Olympiade. Wer mag, kann sich im Schneeschuhlauf, mit dem Shuffle-Board, im Flaggen- und Länder-Zuordnungsspiel, im Labyrinth oder im Wasserpistolen-Schießen versuchen. Es gibt auf jeden Fall schöne Preise zu gewinnen.

Gabi Röllecke und Dirk Cupial planen einen Luftballon-Wettbewerb. Beim Spiel „Wer wird Millionär“ können die Festgäste ihr Wissen testen. Reichlich sportlich wird es in der Edelhoff-Halle zugehen. Die Besucher können in Laufbälle krabbeln und die Welt ganz neu erleben. In der Halle geht‘s aber auch rund beim Fußball- und Eishockey-Torwandschießen. Die viel geliebten Eishockey-Fangesänge werden erklingen. Warum? Ganz einfach. Gleich mehrere Spieler leben im Wohnpark Buchenwäldchen. Sie werden allerdings nicht persönlich bei der Herbstparty auftauchen können. Denn an diesem Tag spielen sie in Berlin. Doch um die Roosters wenigstens virtuell zu Gast zu haben, hoffen die beiden Organisatoren, dass es ihnen gelingt, eine Live-Übertragung des Spiels in die Edelhoff-Halle zaubern zu können.

Den Menschen etwas zurückgeben

„Wir kennen hier ganz viele Menschen“, sagt Dirk Cupial. Vor allem sein Lotto-Geschäft mit der Post-Filiale ist häufig ein Ort der Begegnung. Aber auch Gabi Röllecke ist mit ihren vielen Aktionen, bei denen ihre Schülerinnen und Schüler mit Pfannkuchen-Pfannen oder verkleidet als britische Monarchen ausschwärmen, immer wieder Gesprächsthema im Wohnpark. „Wir wollen mit dem Herbstfest den Menschen, die hier leben, etwas zurückgeben“, betont Gabi Röllecke.

„Es ist toll, das Miteinander zu fördern und Menschen unterschiedlicher Kulturkreise zusammen zu führen“, sagt Dirk Cupial. Und es ist toll, dass sich hier zwei Privatpersonen aufmachen und eine große Herbstparty auf die Beine stellen. Ein Fest der Begegnungen im Buchenwäldchen.