Iserlohn hat wieder eine Werbegemeinschaft

Der geschäftsführende Vorstand der Werbegemeinschaft stellt sich vor: (v.l.) Marc Tillmann (Geschäftsführer), Volker Hellhake (2. Vorsitzender), Jörg Vollmer (1. Vorsitzender) und Harun Koc (Kassierer).(Foto: Werbegemeinschaft)

Iserlohn. (Red.) Es ist vollbracht. Iserlohn hat wieder eine Werbegemeinschaft. Frischer Wind weht bereits seit einigen Wochen durch die Reihen der Iserlohner Kaufmannschaft. Am Mittwoch, 16. Mai, schließlich sollte das Projekt konkrete Gestalt annehmen. Das Gründungsteam, knapp 18 Händler, Gewerbetreibende und Immobilieneigentümer, traf sich, um in der Eneuer-Bar der Stadtwerke die Werbegemeinschaft Iserlohn aus der Taufe zu heben.

Aktionen mit Wow-Effekt

Die neue Werbegemeinschaft will sich breiter aufstellen, die Kräfte der Kaufmannschaft bündeln und die Innenstadt für Besucher aus nah und fern durch gemeinsame, innovative Aktionen mit Wow-Effekt noch attraktiver machen. So sollen teilweise alte Ideen wieder aufgegriffen und neue Konzepte entwickelt werden, um Iserlohn noch attraktiver und lebendiger zu machen.
Gefördert werden sollen gegenseitige Kollegialität und eine gemeinsame Finanzierung von Werbeauftritten und Aktionen.
Die organisatorischen Fäden in der Hand haben nun Jörg Vollmer (Erster Vorsitzender), Volker Hellhake (Zweiter Vorsitzender, Life Sport), Marc Tillmann (Geschäftsführer) und Harun Koc (Kassierer, Nordsee). Das Vorstandsteam wird ergänzt durch die Beisitzer Sandra Oligmüller (Juwelier Carl Ruchser), Markus Kaiser (Krist Immobilien), Sven Herrmann (Esszimmer Iserlohn), Sebastian Schöler (Bannerdruck.net), Tuncer Balta (Bosporus Grill), Mike Kowalski (Stadtwerke Iserlohn), Tobias Fricke (Lavita) und Bettina Paul (Fabrikotage).

Weitere Mitglieder sehr willkommen

Die Werbegemeinschaft wird sich breiter und politisch neutral aufstellen, sagt Vollmer. „Wir hoffen auf einen Schulterschluss mit den Verantwortlichen der Stadt“, sagt er. Positive Signale habe es bereits hier und da von Seiten der Stadt gegeben. Gemeinsam könne viel erreicht werden, glaubt auch Markus Kaiser. Davon profitierten nicht nur die Kaufleute, sondern auch die Bürger der Stadt Iserlohn und weit darüber hinaus.
Weitere engagierte Mitglieder sind übrigens sehr willkommen. In der nächsten Zeit sollen die Innenstadtakteure erneut angesprochen und über die geplanten Projekte informiert werden.
Die Gründung der Werbegemeinschaft Iserlohn geht auf die Initiative der Wählergemeinschaft GfI zurück, die im April diesen Jahres alle Einzelhändler und Gastronomen der Innenstadt zu einer Konferenz eingeladen hatte.

Mitgliedsinteressenten können sich in der geschlossenen Facebook-Gruppe der Werbegemeinschaft Iserlohn informieren.
https://www.facebook.com/groups/196801327765434/
Interessierte Bürger können sich auf der offiziellen Facebook-Seite der Werbegemeinschaft Iserlohn informieren.
https://www.facebook.com/werbegemeinschaft.iserlohn/.