Iserlohner Beginenhof sucht Mitbewohnerinnen

Das Neubauprojekt der IGW an der Gerichtsstraße nimmt schnell Formen an. Die Frauen des Fördervereins Iserlohner Beginenhof bieten deswegen jetzt zusätzliche Beratungs­termine für Miet-Interessierte an. (Foto: Claudia Eckhoff)

Das Neubauprojekt der IGW an der Gerichtsstraße nimmt schnell Formen an. Die Frauen des Fördervereins Iserlohner Beginenhof bieten deswegen jetzt zusätzliche Beratungs­termine für Miet-Interessierte an. (Foto: Claudia Eckhoff)

Iserlohn. Das Neubauprojekt der IGW an der Gerichtsstraße Ecke Wallstraße wächst schnell. Mittlerweile nehmen schon die oberen Stockwerke des in Iserlohn einmaligen zukunftsorientierten Wohnprojektes Gestalt an. Die Frauen des Fördervereins Iserlohner Beginenhof sind damit betraut, das Haus mit Leben zu füllen und Menschen zu finden, die Teil dieser besonderen Wohngemeinschaft werden wollen.
Im Gebäude ist ein lebhaftes Mehrgenerationen-Wohnen gewünscht. Gesucht werden dafür Frauen im Alter zwischen 30 und 50 Jahren, die sich ein Wohnen in gelebter Nachbarschaft gut vorstellen können. Im zukünftigen Zuhause befinden sich 27 Wohnungen mit 55 bis 75 Quadratmetern Wohnfläche, zusätzlich drei Wohnungen für Rollstuhlfahrerinnen mit je 63 Quadratmetern, wovon eine mit öffentlichen Mitteln gebaut wird. Außerdem sucht der Verein Bewohnerinnen für eine Dreier-WG mit insgesamt 133 Quadratmetern Wohnfläche, in die auch Mutter-Tochter-Kind einziehen könnten. Im vierten Obergeschoss befinden sich zwei Wohnungen mit je 125 Quadratmetern, die für ein Wohnen mit Kindern vorgesehen sind. Im Herbst 2018 können die Wohnungen bezogen werden.
Der Verein berät Interessierte an jedem ersten und dritten Samstag im Monat von 10 bis 11 Uhr im Seniorenzentrum Waldstadt Iserlohn in der Alexanderstraße 1 und jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat von 17 bis 19 Uhr an der Baustelle im Bau-Container an der Wallstraße.
Ab Oktober gibt es auch an jedem zweiten und vierten Freitag von 17 bis 19 Uhr im Bürgerraum der IGW am Fuß der Treppe zum Fritz-Kühn-Platz, Am Bilstein 17, Beratungen. Ansprechpartnerinnen sind Gudrun Axmacher, Tel. 02371 / 7882806, per E-Mail an gudrun.axmacher@web.de und Monika Muth, Tel. 02371 / 7783827, per E-Mail an monikamuth@gmx.de.
Die IGW ist zu erreichen unter Tel. 02371 / 793-0 oder an info@igw-wohnen.de.