Iserlohner Bierathlon: Fass rollen und Korken finden

Grüne. (rasto) Bierfässer rollen und Kronkorken suchen – um Bewegung und Geschick geht es beim Iserlohner Bierathlon. Am 30. Mai 2013 erlebt die Veranstaltung mit Volksfest-Charakter eine Neuauflage. Auch in diesem Jahr wird für die Veranstaltung kein Startgeld erhoben. Wenn am Fronleichnam um 14 Uhr im Steinbruchstadion der Startschuss fällt, heißt es für die Zweier-Teams, möglichst schnell Hindernisse zu überwinden. Ob Frau oder Mann, wer mindestens 16 Jahre alt ist, kann teilnehmen.

Gestartet wird im Steinbruchstadion. Mehrere Hindernisse sind zu überwinden. Zwischen den einzelnen Stationen haben die Teams ein gefülltes Fass (20 l) zu transportieren. Und sie müssen die Aufgaben natürlich möglichst schnell bewältigen. So gilt es, Bierfässer über einen Parcours zu rollen, Kühlschränke aus- und einzuräumen und nach Kronkorken zu suchen. Außerhalb des Sportplatzgeländes warten weitere Aufgaben, bevor es zurück ins Steinbruchstadion zur Auswertung geht.

Mit Musik wird der Einlauf der tapferen Bierathleten gefeiert. Und zu gewinnen gibt es auch so Einiges.

Wer Interesse hat und mitmachen möchte, kann sich ab sofort anmelden. Entweder trägt man sich persönlich in die Startliste ein, die im Steinbruchstadion ausliegt, oder man meldet sich unter www.sg-gruene.de/bierathlon.html an.