Iserlohner Bürgermeister kandidiert nicht mehr

Iserlohn. Dr. Peter Paul Ahrens teilt mit, dass er für eine weitere Amtszeit als Iserlohner Bürgermeister nicht zur Verfügung stehe und seine verbleibende Amtszeit bis 2020 ausfüllen werde. „Ich bin bereits vor Monaten auf den Stadtverband zugegangen und habe den Vorstand gebeten, einen geeigneten Nachfolger und SPD-Kandidaten für die Wahl im Jahr 2020 zu finden“, sagt Dr. Ahrens.

Die Iserlohner SPD-Vorsitzende Eva Kitz habe dann gemeinsam mit den Ortsvereinsvorsitzenden über das weitere Vorgehen beraten. Die Partei hat in der Folge eine Ausschreibung gestartet. „Damit wollen wir neue Wege gehen, alle einzubinden, die positiv für Iserlohn wirken wollen. Wir sind offen für Ideen, die gern auch von außen kommen können“, erläutert die Stadtverbandsvorsitzende.

„In den letzten 25 Jahren als Kämmerer, Baudezernent, Beigeordneter und seit 2009 als Bürgermeister hat Dr. Peter Paul Ahrens viel für Iserlohn erreicht“, würdigt Kitz seine bisherige Arbeit. Dabei habe er stets den Ausgleich zwischen den Parteien und Positionen gesucht und nicht sich selbst, sondern stets die Sache in den Vordergrund gestellt.