Iserlohner Ehrenamtliche beeindrucken Staatssekretärin

Staatssekretärin Andrea Milz (Mitte) mit den Landtagsabgeordneten Thorsten Schick und Marco Voge (stehend 3. und 1. v.r.) und den hauptamtlichen Ansprechpartnerinnen Nicole Behlau und Anna-Lena Wolfsheimer (sitzend 2. und 1. v.r.) sowie den ehrenamtlichen Continue-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeitern Rainer Stoye, Hubert Eickhoff, Friedhelm Leppert, Bärbel Jaensch, Wilma Himmen und Diana Theiling (v.l.n.r.). (Foto: Stadt Iserlohn)

Iserlohn. Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nord­rhein-Westfalen, besuchte kürzlich den ehrenamtlichen Dienst „Continue“.

Im Iserlohner Rathaus informierte sie sich im Gespräch mit den hauptamtlichen Ansprechpartnerinnen Nicole Behlau und Anna-Lena Wolfsheimer sowie sechs ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über das Aufgabenspektrum des Dienstes. Besonderes interessiert zeigte sie sich für die Arbeit des Continue-Büros als zentrale Vermittlungsstelle, für das Projekt „Iserlohner Hörzeitung“ für Blinde und Sehbehinderte und die vielfältigen Formen der Öffentlichkeitsarbeit.

Andrea Milz erläuterte, dass die NRW-Staatskanzlei zurzeit eine Ehrenamtsstrategie für das gesamte Land NRW plane, um das Ehrenamt zu stärken und neue Netzwerkarbeit zu fördern.

Darüber hinaus stellte sie in Aussicht, dass es im Herbst sowie im Frühjahr nächsten Jahres einen Ehrenamtsbus geben werde. Dieser Bus werde in vielen Städten Station machen und vor Ort Ideen von Ehrenamtlichen aufgreifen. „Diesen Bus schicke ich auch nach Iserlohn“, so die Staatssekretärin.

Zum Abschluss trug sie sich in das Gästebuch der Stadt Iserlohn und in das des ehrenamtlichen Dienstes „Continue“ ein.