Iserlohner Unternehmer-Frühstück bietet tiefe Einblicke

Beim Unternehmer-Frühstück ging es auch um die Rohstoffversorgung von Unternehmen: (v.l.) Thomas Nagel

Beim Unternehmer-Frühstück ging es auch um die Rohstoffversorgung von Unternehmen: (v.l.) Thomas Nagel, Mitglied des Vorstands der Sparkasse Iserlohn, Axel Sippel, Abteilungsdirektor Firmen- und Gewerbekunden, Ernst-Peter Rahlenbeck, Geschäftsführung der

Iserlohn. Auf Einladung der Sparkasse Iserlohn trafen sich Unternehmer erneut zum Unternehmer-Frühstück, bei dem neben den leiblichen Genüssen und der Möglichkeit zum Austausch dieses Mal als Referent Ernst-Peter Rahlenbeck, Geschäftsführung der Lobbe Holding, im Vordergrund stand.
Er referierte zum Thema „Ressourcenschonende Entsorgung“. Ernst-Peter Rahlenbeck beeindruckte die Anwesenden mit seinen Informationen zu dem mittelständischen, inhabergeführten Unternehmen der Familie Edelhoff. Das Lobbe-Dienstleistungsspektrum wird neben dem Stammsitz in Iserlohn an insgesamt 42 Standorten von rund 1.800 Mitarbeitern betreut. Jeder 20. Arbeitsplatz in NRW ist, laut einer Studie, in der Umweltwirtschaft angesiedelt.

Risiken bestehen, so Rahlenbeck, in der Rohstoffversorgung der Unternehmen. Mittelfristig hängt die Überlebensfähigkeit eines Industriestandortes von der Verfügbarkeit von bezahlbaren Rohstoffen ab. Da kommt dem Sammeln, dem Sortieren und der Wiederaufbereitung von „Abfällen“ eine besondere Bedeutung zu.
Anhand von praktischen Beispielen zeigte Ernst-Peter Rahlenbeck die Probleme beim „Ressourcenschonenden Recyceln“, aber auch die Chancen für eine Zukunft in Zeiten immer knapper werdender Rohstoffe.
Die Sparkasse Iserlohn freut sich, mit dieser Vortragsphilosophie „Von Unternehmern für Unternehmer“ einen guten Ansatz zum regen Austausch untereinander, aber auch zwischen Geldinstitut und Kunde gefunden zu haben.