ITS freut sich über Scheck für Integration

Iserlohn. Einen Scheck über 500 Euro für Integration durch Sport bekam die Abteilung Fußball der Iserlohner Turnerschaft 1895 am Rande der Iserlohner Hallenstadtmeisterschaften von der DFB-Stiftung Egidius Braun überreicht.
„Wir haben derzeit 21 Flüchtlinge, die aktiv in unserem Verein Fußball spielen. Zwei Spieler sind sogar Leistungsträger der ersten Mannschaft. Wir freuen uns, dass wir damit einen Beitrag zu ihrer Integration in Iserlohn leisten können.“, berichtet der stellvertretende Geschäftsführer der Abteilung Fußball, Tobias Hellmich.
„Im Herbst des abgelaufenen Jahres haben wir uns bei der Initiative „1:0 für ein Willkommen“ von der DFB-Stiftung Egidius Braun beworben und sind glücklich, dass uns die Mittel bewilligt wurden. Durch diese Zuwendung können wir einen Teil der entstehenden Kosten für unsere Spieler – wie beispielsweise Busfahrkarten, Fußballschuhe und weitere Trainingsmaterialien – tragen“, sagt Hellmich.
Mit ihm zusammen freuen sich Abteilungspräsident Stefan Schulz und Xhavit Gashi, der sich als Integrationsbeauftragter des Vereins in besonderem Maße darum kümmert, dass sich die Neuzugänge aus der Ferne beim ITS wohlfühlen.