Jessika Schiffer: 17 Jahre jung und schon ein Allstar

Iserlohn. Die Iserlohner Basketballerin Jessika Schiffer steht am Samstag, 6. Januar, beim „German Allstar Day“ in Bamberg mit ihren erst 17 Jahren in der „Starting Five“.

Das ist sicherlich der nächste große Höhepunkt für die in der Würzburger Jugend und bei den Bundesliga-Damen spieldende junge Iserlohnerin, die bereits 2016 Vizeeuropameisterin mit der U16 und 2017 Europameisterin mit der U18 wurde. Jessika Schiffer bestritt bereits mit der Jugend-Nationalmannschaft über 60 Länderspiele und wurde aktuell in Heidelberg wieder für die Nationalmannschaft nominiert.

Nach drei Wochen Fan-Voting mit über 30.000 abgegebenen Stimmen sind die Würfel gefallen und die zehn Starterinnen für die Premierenveranstaltung des „German Allstar“-Tags am 6. Januar in Bamberg gefunden. Leonie Elbert, Emily Bessoir, Jessika Schiffer, Anna Heise und Julia Förner bilden die erste Fünf der Süd-Auswahl.

Nyara Sabally, Nicola Happel, Leonie Rosemeyer, Ireti Amojo und Franziska Worthmann werden im Vergleich der besten deutschen Basketballerinnen für den Norden beginnen.

Das Spiel in Bamberg findet mit einem großen Rahmenprogramm statt. Beim dem mit Spannung erwarteten Dreiercontest könnte es mit der 29 jährigen Liisi Sokman und Jessika Schiffer zum Shootout zwischen zwei ausgewiesenen „Scharfschützinnen“ kommen.