„Job-Suey“: Volksbühne Höchsten startet Proben

Probenszene mit Ralf Führer, Sebastian Müermann, Birgit Schreiber, Ute Schütt, Bernd Peters und Peter Passgang auf der Bühne. (Foto: Stephanie Führer)

Leckingsen. Für die Darsteller der Volksbühne Höchsten 1922 gab es zum Jahreswechsel keine ausgedehnten Ferien. Bereits vor Weihnachten begann Spielleiterin Birgit Schreiber mit den Proben für die Komödie „Job-Suey – Kein Dinner für Sünder“ von Edward Taylor. Karten für die Premiere am 9. März im Haus Dröge-Adria in Iserlohn-Leckingsen sowie für die weiteren Vorstellungen am 10., 16., 17., 23. und 24. März (samstags 19.30 Uhr, sonntags 18 Uhr) können unter Tel. 02304 / 940 6200 oder im Internet unter www.theater-verein.de reserviert werden. Karten kosten 8 oder 9 Euro.
Wer sich unverbindlich über den Theaterverein informieren möchte, kann dies ebenfalls telefonisch oder über die Internetseite des Vereins tun. Neue Mitglieder jeden Alters können sowohl auf der Bühne, als auch hinter den Kulissen jederzeit gebraucht werden.