Kandidaten für die goldene Eule gesucht

Iserlohn. Jährlich verleiht der Seniorenbeirat der Stadt Iserlohn die „Goldene Eule“ als Auszeichnung an Personen oder Gruppierungen, die sich ehrenamtlich oder weit über ihre beruflichen Aufgaben hinaus in besonderer Weise innovativ und nachhaltig für ältere Menschen in Iserlohn eingesetzt haben. Dieses Engagement soll damit gefördert und gewürdigt werden.
Der Preis besteht aus der Ehrengabe des Seniorenbeirats und einer Urkunde. Die „Goldene Eule“ wird im Frühjahr 2019 im Rahmen einer Feierstunde verliehen.

Alle Iserlohnerinnen und Iserlohner sind eingeladen, Personen oder Gruppen zu benennen, die für die Verleihung der „Goldenen Eule“ in Frage kommen. Auch Senioreneinrichtungen, Vereine und Verbände können Vorschläge einreichen, wobei die vorgeschlagene Person oder Gruppe nicht selbst aus dem Kreis der älteren Menschen kommen muss.

Vorschläge für die „Goldene Eule“ müssen schriftlich bis spätestens zum 25. Januar eingereicht werden und sollten Namen und Anschrift der vorgeschlagenen Person enthalten, bei einer Personengruppe Name und Anschrift einer Kontaktperson. Außerdem bittet der Seniorenbeirat um eine kurze Beschreibung, in welcher Weise sich die genannte Person oder die Personengruppe für ältere Menschen in Iserlohn eingesetzt hat.

Es wird gebeten, die Vorschläge bei der Geschäftsstelle des Seniorenbeirates einzureichen. Ansprechpartnerin ist Petra Grieger bei der Abteilung Teilhabe im Rathaus II am Werner-Jacobi-Platz 12, 58636 Iserlohn, Tel. 02371 / 217- 2011.