„Kings of Floyd“ lassen Erfolg von „Pink Floyd“ wieder aufleben

Iserlohn. (Red.) Für viele war die Musik von „Pink Floyd“ der
Soundtrack ihrer Jugend und steht auch heute noch für ein ganz besonderes
Lebensgefühl. Die Klassiker „Dark Side Of The Moon“, „Wish You Were Here“ und
„The Wall“ sind zeitlose Meisterwerke.

Die mit den Musikern Mark Gillespie, Lucy Wende, Jürgen Magdziak, Berni
Bovens, Bernd Winterschladen, Hans Maahn und Maurus Fischer besetzte Band „Kings
of Floyd“ bringt den unverwechselbaren „Pink-Floyd“-Sound am Freitag, 21.
Oktober, um 20 Uhr auf die Bühne des Parktheaters Iserlohn.
Zeitreise durch neun Jahre
Die Formation um den englischen Sänger und Gitarristen Mark Gillespie nimmt
das Publikum mit auf eine Zeitreise durch die neun erfolgreichsten
Jahre von „Pink Floyd“ angefangen bei „Meddle“ (1971) über „Dark Side Of The
Moon“
(1973) bis zu „The Wall“ (1979). Die musikalische Perfektion und eine
atmosphärische Video- und Licht­installation sorgen für eine
­herausragende Show.
Wer die Augen schließt, meint Roger Waters melancholische Stimme oder David
Gilmours explosive und doch gefühlvolle Gitarre zu hören – als würden „Pink
Floyd“ selbst auf der Bühne stehen.
Tickets gibt es ab 24,90 Euro bei Eventim, Reservix und den bekannten
öffentlichen Vorverkaufsstellen.