Hemer. Einen symbolischen Scheck über 500 Euro brachte Dr. Kristian Kassebohm, Geschäftsführer der Abfallentsorgungsgersellschaft des Märkischen Kreises (AMK), ins Leseparadies der Regenbogen-Schule in Hemer. Dort traf er auf Stephanie Henning, Konrektorin der Regenbogen-Schule, und die Kinder der Klasse 3a, die im vergangenen Jahr mit ihrer Klassenlehrerin Helena Franke-Kurschus die Weihnachtskarte der AMK gestaltet hatten.

,,Die Schülerarbeit hat uns sofort gefallen. Das Motiv ist einzigartig und sehr kreativ. Gern unterstützen wir die Schule“, sagt Dr. Kristian Kassebohm.

Die Spende an den Förderverein der Regenbogen-Schule wurde zur Anschaffung von Büchern verwendet. Die Leseförderung ist ein Schwerpunkt des Unterrichts. Die Regenbogen-Schule ist eine Förderschule des Märkischen Kreises mit dem Förderschwerpunkt Sprache. 170 Kinder vom 1. bis 4. Schuljahr werden hier unterrichtet.

 

 

Anzeige