„Kneipennacht“ der GFI wächst und wächst

Iserlohn. Die Idee der großen Kneipennacht für den guten Zweck unter
der Regie der Wählergemeinschaft „Gemeinsam für Iserlohn“ (GFI) am Sonntag, 2.
Oktober 2016, kommt bei den Iserlohnern und ihren Gastronomen gut an.

An insgesamt nun neun Orten soll es ab 19 Uhr Live-Musik der
unterschiedlichsten Art ­geben. Der Eintritt kostet einmalig 7 Euro im
Vorverkauf und 9 Euro an der Abendkasse. Dann kann es ganz nach Belieben durch
die Kneipen der Stadt gehen.
Neu im Reigen der beteiligten Gastronomen ist Alfredo ­Cannizzaro. In
seinem italienischen Restaurant ­„Settantotto“ an der Hans-Böckler-Straße
tritt der TV-Star und „BroSis“-Sänger Giovanni Zarella auf.
Auch die Jugendorganisation der Wähler­gemeinschaft, die „GFIyoung“, hat
Neuigkeiten: Die Nachfragen nach Karten zu der von ihr geplanten DJ-Party ist so
groß, dass die Party nun im deutlich größeren „Chapeau“ an der Wasserstraße 5
steigen wird.