Kreisheimattag in Hemer

Hemer. Die Stadt Hemer und der Heimatbund Märkischer Kreis e.V. richten in diesem Jahr den Kreisheimattag gemeinsam aus. So sind am Samstag, 9. Juli 2011, alle Mitglieder des Heimatbundes Märkischer Kreis, der Ortsheimatvereine, Vertreter der Städte und Gemeinden, interessierte Gruppierungen sowie alle Bürgerinnen und Bürger des Märkischen Kreises ins Grohe-Forum eingeladen. Ab 13.30 Uhr sind folgende Exkursionen geplant:

  1. Vom Felsenmeer zur Heinrichshöhle
    Führung durch das einzigartige Geotop Felsenmeer und die Heinrichshöhle; Leitung: Höhlen- und Karstkundliches Informationszentrum Hemer/ Westfalen.
  2. Naturschutz und Naherholung auf dem ehemaligen Standortübungsplatz Hemer-Deilinghofen
    Rundfahrt mit dem Bus über den ehemaligen Standortübungsplatz, der im Jahre 2007 von der NRW-Stiftung und der Stadt Hemer erworben wurde; Vorstellung der neuen Bewohner: Heckrinder, Dülmener Pferde sowie Ziegen am Hoppenberg; Spaziergang über die blumenreichen Magerrasen des Gebietes. Leitung: Naturschutzzentrum Märkischer Kreis e.V.
  3. Felsenmeermuseum und Alberts Mühle
    Das Museum lädt zu einer interessanten Reise durch die hemeraner Industrie-, Erd- und Stadtgeschichte ein; Besichtigung der Alberts Mühle in Sundwig, die unter Denkmalschutz stehende einzige aktiv tätige Mühle des Märkischen Kreises. Leitung: Bürger- und Heimatverein Hemer e.V./ Johannes Alberts.
  4. Informations- und Gedenkstätte Stalag VIA
    Die Ausstellung erinnert an das Leiden und Sterben von tausenden Kriegsgefangenen aus mehreren europäischen Ländern zwischen 1939 und 1945. Insgesamt haben schätzungsweise über 200.000 Gefangene das Lager durchlitten. In der Gedenkstätte zeigen Fotos, Dokumente, Gegenstände und ein Modell des Lagergeländes Einblicke in die Zeit des 2. Weltkrieges. Leitung: Verein Hemeraner Zeitgeschichte e.V.
  5. Führung durch den Sauerlandpark
    Der Rundgang durch den Sauerlandpark führt zu den Stadtterrassen mit den Themengärten, über den behindertenfreundlichen Zick-Zack-Weg oder die Himmeltreppe mit 343 Stufen zum Jübergturm, dem neuen Wahrzeichen der Stadt Hemer. Leitung: Gästeführer des Sauerlandparks Hemer.
  6. Stadtrundgang mit der Hemeraner „Kunstmeile“
    Stadtrundgang durch die Innenstadt mit Erklärungen zu den einzigartigen Kunstwerken. Leitung: Gästeführer des Sauerlandparks Hemer.
  7. Rundfahrt durch den Ortsteil Deilinghofen
    Fachkundige Führung durch die bis 1974 selbstständige Gemeinde Deilinghofen, die einst als „Eishockey-Dorf im Sauerland“ Schlagzeilen machte. Deilinghofen wurde erstmals am 8. September 1306 urkundlich erwähnt. Leitung: Kultur- und Heimatverein Deilinghofen e.V.

Für alle Exkursionen ist eine Anmeldung in der Geschäftsstelle des Heimatbundes Märkischerkreis unter Tel.: 02352 / 966-7041 (E-Mail: kultur@maerkischer-kreis.de) erforderlich.