Küchenbrand: Iserlohnerin rettet sich mit Sprung aus dem Fenster

(Foto: Pressestelle Berufsfeuerwehr Iserlohn)

Iserlohn. (ots) Am Mittwochnachmittag, 3. Januar, wurde der Feuerwehr Iserlohn eine starke Rauchentwicklung aus einem Mehrfamilienhaus an der Weststraße gemeldet.

Bei Eintreffen des Löschzugs der Berufsfeuerwehr qualmte aus dem Hauseingang und aus einem Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes. Eine Frau hatte sich bereits mit einem Sprung aus einem Fenster in Sicherheit gebracht. Hierbei verletzte sie sich leicht und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert.

Die Brandbekämpfung in der Küche der Wohnung übernahm ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr. Weitere Trupps kontrollierten die anderen Wohnungen im Obergeschoss. Zur Entrauchung wurde ein Überdrucklüfter eingesetzt.

Zur Brandursachenermittlung wurde die Einsatzstelle schließlich an die Polizei übergeben.