Kulturfest und Vortrag

Iserlohn. Der Bund der Vertriebenen, Kreisverband Iserlohn, und die Schlesische Trachten- und Jugendgruppe Altvater/Rübezahl Iserlohn feiern die Eröffnung der Ostdeutschen Jugend- und Kulturbegegnungsstätte. Die Veranstaltung findet am kommenden Samstag, 25. Juni, um 15 Uhr in der Albert-Schweitzer-Grundschule, Von-der-Kuhlen-Straße 36 in Letmathe statt. Es gibt ein kulturelles Rahmenprogramm mit Musik und Tanz. Der Eintritt ist frei.

Bereits ein Tag zuvor am Freitag, 24, Juni, um 15 Uhr  lädt der Bund der Vertriebenen Iserlohn zu einem Vortrag ins Ostlandheim an der Gartenstraße 33 ein. Im Mittelpunkt steht „Kreuzenort, Kr. Ratibor – Europa im Kleinen“.