++ UPDATE ++ Lagerhallenbrand: Feuer unter Kontrolle. Aber Fenster und Türen weiter geschlossen halten.

ABC-Messzug des Märkischen Kreises im Einsatz
Es brennt im Oberbergischen. Der ABC-Messzug des Märkischen Kreises prüft deshalb die Luftqualität und nimmt Wischproben. (Foto Michael Kling/Märkischer Kreis)

++ UPDATE 15.30 Uhr ++

Letmathe/Oberbergischer Kreis. Der Brand in Radevorm­wald scheint mittlerweile (Donnerstag, 20. September, 15 Uhr) unter Kontrolle zu sein. Es brennen Lagerhallen der Firma „Inter Union“. Dabei handelt es sich um einen Anbieter von Produkten aus dem Auto- und Fahrradzubehör, aber auch von Elektroartikeln. In der Halle, in der das Feuer ausgebrochen ist, sollen Gummireifen und Kunststoffe gelagert worden sein. Die Brandursache ist noch nicht bekannt.

Die Einsatzleitung der Feuerwehr hat sich vor Ort entschieden, einen Teil der Lagerhallen von „Inter Union“ kontrolliert abbrennen zu lassen. Stattdessen werden umliegende Gebäude geschützt.

Wegen der starken Rauchentwicklung wird die Luft sogar bis nach Letmathe kontrolliert.
Der Rauch zieht auch über Breckerfeld, Schwelm und Ennepetal hinweg.
Es bleibt bei der Aufforderung, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

 

 

Letmathe/Märkischer Kreis. (pmk) Es brennt im benachbarten oberbergischen Kreis. Deshalb hat Kreisbrandmeister Michael Kling den ABC-Messzug des Märkischen Kreises in Marsch gesetzt, um Luftmessungen und Wischproben vornehmlich in Letmathe, Halver, Schalksmühle und Nachrodt-Wiblingwerde zu nehmen.

Kling rät der Bevölkerung, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Im benachbarten Oberbergischen Kreis brennen in Radevormwald seit heute vormittag (20. September) 7.000 Quadratmeter Lagerhallen der Firma Inter-Union. Aufgrund der Windrichtung zieht der Rauch teilweise mit Ascheregen auch in den Märkischen Kreis. Es sind Beschwerden über Geruchsbelästigungen gemeldet worden. Um eine Gefährdung der Bevölkerung auszuschließen, erkundet der ABC-Messzug des MK die Luftqualität. Insgesamt sind 30 Einsatzkräfte aus Nachrodt, Werdohl, Plettenberg, Halver, Meinerzhagen, Herscheid und Neuenrade unterwegs. Die Einsatzleitung hat sich im Kreishaus Lüdenscheid eingerichtet.