„Laterne, Laterne“ in der Dechenhöhle

Der heilige Martin wird in der Dechenhöhle seinen Mantel mit einem Bettler teilen. Große und kleine Gäste sind willkommen. (Foto: Dechenhöhle)

Letmathe. Das traditionelle Laternenfest in der Dechenhöhle wird auch in diesem Jahr wieder Kinder und Erwachsene zur St.-Martinszeit anziehen. Von Mittwoch, 7. November, bis Sonntag, 11. November 2012, können große und kleine Höhlengäste miterleben, wie Sankt Martin den Mantel mit dem Bettler teilt. Unbeeinflusst von Sonnenschein oder Regenwetter entfalten die bunten Laternen darüber hinaus im Halbdunkel der Tropfsteinhöhle eine zauberhafte Wirkung.

Bei elf Grad Celsius erfreuen Musiker und Schauspieler kleine und „große“ Kinder mit Martinsliedern sowie dem Schauspiel von St. Martin und dem Bettler. Der Laternenzug durch die dunkle Höhle dauert etwa 50 Min. Es dürfen nur Laternen mit elektrischer Beleuchtung in die Höhle mitgenommen werden.

Hier die genauen Termine: Am Mittwoch, Donnerstag, Samstag und Sonntag, 7., 8., 10. und 11. November 2012, wartet das Höhlenteam jeweils von 14.30 bis 17 Uhr auf Martinsgäste. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 6,50 Euro und für Kinder von drei bis 14 Jahren 5 Euro.