Laufen und feiern am Lenneufer: Letmather Fun-Lauf am 19. Mai

Viele fleißige Hände haben den Lenne-lebt-Fun-Lauf mit vorbereitet. All diese Menschen haben Touren ausgetüftelt oder sorgen für ein ansprechendes Programm. (Foto: Andrea Schneider)

Letmathe. (as) Letmathe ist im Lauffieber. Das nächste Lauf­ereignis steht im wahrsten Sinne des Wortes in den Startblöcken. Zum bereits dritten Lenne-lebt-Fun-Lauf laden Letmather Werbegemeinschaft und viele Kooperationspartner am Samstag, 19. Mai, ab 14 Uhr ein. Los geht‘s ab Stenglingser Weg 2 (Parkplatz Hexion-Lobbe). Dort startet um 14.45 Uhr der Lauf über die 7,1 beziehungsweise 4,1 Kilometer lange Strecke.

Bereits um 14.15 Uhr startet eine geschlossene Gruppe „Nahmer Mountainbike“ von der Lennepromenade aus eine Rundtour von Letmathe über Hohenlimburg, Veserde und Nachrodt und wieder zurück nach Letmathe. Anschließend allerdings bietet der ADFC eine Brückentour für alle Fahrradfreunde an. Diese Brückentour wurde vor ein paar Jahren eigens für die „Lenne lebt“-Veranstaltung kreiert und erfreut sich zunehmender Begeisterung.

Weil der Spaß beim Fun-Lauf im Mittelpunkt steht, verzichten die Veranstalter auf eine Zeitmessung. Hier gilt der olympische Gedanke. Dabeisein ist alles. Deshalb bekommt jeder Aktive, der die lange oder die kurze Strecke bewältigt hat, eine Finisher-Fun-Lauf-Medaille als Erinnerung an eine schöne Veranstaltung am Ufer der Lenne.

Der Lauf ist übrigens für alle Teilnehmer kostenfrei. Ausdrücklich erwünscht sind allerdings verkleidete Läuferinnen oder Läufer – ganz gleich, ob sie in mit einer Kollegenschar in Firmenkleidung antreten oder sich in die Gestalten aus den Grimmschen Märchen verwandeln.

Nach dem eigentlichen Lauf ist noch lange nicht Schluss: Auf dem Letnetti-Platz nahe der Lennepromenade werden Rock- und Pop-Fabrik, Kodang Gym, Lady-Mathe und Iserlohner Stadtwerke für ein buntes Rahmenprogramm mit Tanz, Spielen und reichlich Musik sorgen. Gegen 18 Uhr klingt das „Lenne lebt“-Fest langsam aus.