Letmathe: Bäume auf die Oeger Straße gestürzt

Sägen und schleppen : Bäume waren am Sonntagabend, 10. Dezember, auf die Oeger Straße gekracht. Die Berufsfeuerwehr, unterstützt von den freiwilligen Wehrleuten aus Letmathe, legten die Straße wieder frei. (Foto: Berufsfeuerwehr Iserlohn, Pressestelle)

Letmathe. Die Feuerwehrleute in Iserlohn haben es beileibe nicht nur mit Hitze und Flammen zu tun. Am Sonntagabend, 10. Dezember, mussten sie sägen und schleppen. Gegen 22 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr alarmiert, weil ein Baum auf die Oeger Straße gestürzt sein sollte. Vor Ort stellte sich heraus, dass es gleich mehrere Bäume waren, die auf die Straße gekracht waren. Außerdem wurde eine Oberleitung beschädigt. Um die beschädigte Oberleitung kümmerten sich die Stadtwerke.

Zur Unterstützung der Berufsfeuerwehr-Besatzung kam die Löschgruppe Letmathe der Freiwilligen Feuerwehr zur Einsatzstelle. Mit Hilfe von drei Kettensägen wurden die Bäume zersägt und an der Seite abgelegt. 17 Einsatzkräfte waren mehrere Stunden im Einsatz.