Letmathe: Baustelle ruht, aber Vollsperrung kommt

Treppe zur Fingerhutsmühle in Letmathe
Wegen der anstehenden Tiefbauarbeiten bleibt die Treppe zur Fingerhutsmühle weiterhin gesperrt.(Foto: Stadt Iserlohn)

Letmathe. Es schneit und friert. Deshalb ruhen zurzeit die Bauarbeiten an der Stadtspange West, die im Bereich der Fingerhutsmühle in Letmathe entsteht. Wenn es aber demnächst auf der Baustelle weitergeht, muss die Straße Fingerhutmühle aus Fahrtrichtung Langer Kummer voll gesperrt werden. Die Stadt Iserlohn informiert bereits jetzt darüber, da die Sperrung kurzfristig erfolgt, sobald die Firma Benning die Arbeiten bei Wetterbesserung wieder aufnimmt. Die Anwohner werden gesondert informiert.

Die Vollsperrung ist erforderlich, weil in dem Bereich elektrische Leitungen und Entwässerungsleitungen sowie Straßenpflaster verlegt werden müssen. Zudem werden Bäume gepflanzt. Die Sperrung bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme, also bis etwa  Mai oder Juni, bestehen. Anwohner und Anlieger können die Zufahrt zur Fingerhutmühle dann von der Hagener Straße bis zum Baustellenbereich nutzen.

Auch die Treppe zwischen der Hagener Straße und der Fingerhutsmühle bleibt weiterhin gesperrt. Dort laufen ebenfalls noch diverse tiefbautechnische Arbeiten, unter anderem Kanalbau und Leitungsbau im Telekommunikationsbereich. Nach Abschluss dieser Arbeiten müssen die Tragschichten für die Pflasterflächen erstellt und anschließend das Pflaster verlegt werden. Ab wann die Treppe wieder geöffnet wird, kann derzeit nicht gesagt werden.