Lions und Nolte: Hilfe für Schüler in Not

Lions und Nolte - Hilfe für Schüler in Not
Einen üppigen Scheck überreichten Petra Pientka (2.v.l.), Karsten Schnapp (2.v.r.) und Thomas Laatsch (l.) an Laura Flanz und Paul Breidenstein. Mit dem Geld möchte die Musikschule ermöglichen, dass Schüler, deren Eltern in finanzielle Not geraten sind, weiter am Musikunterricht teilhaben können. (Foto: A. Schneider)

Iserlohn. Sie hatte glänzende Augen. Und das lag nicht nur an der Erkältung. Als Petra Pientka, Geschäftsführerin der Gebrüder-Nolte-Autohaus-Gruppe, den Scheck sah, den sie gemeinsam mit Vertretern des Iserlohner Lions-Clubs an die Musikschule überreichen wollte, war sie zutiefst ergriffen. „Das ist doch nicht möglich“, sagte sie. Doch es ist möglich: „Wir haben die Summe verdoppelt – und ein bisschen aufgerundet“, gestanden Karsten Schnapp und Thomas Laatsch von den Lions.

1.742 Euro waren bei dem Benefiz-Konzert der Big Band der Musikschule im Nolte-VW-Autohaus im Sommer zusammen gekommen. Doch 3.500 Euro standen auf dem Scheck, den Vertreter von Gebrüder Nolte und Lions-Club als Motoren hinter der Veranstaltung in dieser Woche an Musikschulleiter Paul Breidenstein und Big-Band-Leiterin Laura Flanz überreichen konnten.

Gerührt war auch Paul Breidenstein. Jeder Cent erfülle einen guten Zweck, betonte er. Er sprach von Stipendien, die die Musikschule auf diese Weise ermöglichen könne. Gefördert werden dabei nicht unbedingt herausragend begabte Schülerinnen und Schüler, sondern vor allem Mädchen und Jungen, deren Eltern in finanzielle Not geraten seien. Diese Stipendien werden sehr diskret vergeben. Noch nicht einmal die Musiklehrer erfahren, welcher Schüler oder welche Schülerin unterstützt werde.

Petra Pientka, selbst leidenschaftliche Musikerin, weiß um den Wert einer musikalischen Ausbildung. „Manchmal wünsche ich mir, dass mehr Bewerber für eine Ausbildung betonen, dass sie ein Instrument oder sogar in einem Ensemble spielen“, sagt sie. „Dann wissen wir sofort, diese Person ist teamfähig.“

Das Konzert soll übrigens nicht das letzte gewesen sein, mit dem Lions und Nolte-Gruppe die Musikschule unterstützen. Schon jetzt verabredeten die Protagonisten einen weiteren Termin. Freunde des satten Big-Band-Klangs im Augohaus müssen sich allerdings noch ein wenig gedulden. Denn das nächste Gastspiel der Musikschul-Big-Band wird erst im Sommer 2020 sein.