„Mach’s richtig!“

Iserlohn. „Mach’s richtig!“ Unter diesem Titel hat der Kinder- und Jugendrat der Stadt Iserlohn einen Energiesparwettbewerb für alle Iserlohner Schulen entwickelt. Vom 2. Mai bis zum 17. Juni 2016 können Schulen Projekte zum Thema Energieeffizienz durchführen und die Ergebnisse beim Kinder- und Jugendbüro einreichen.

Ein Beitrag pro Schule

Jede Schule soll dabei nur mit einem Beitrag am Wettbewerb teilnehmen, dieser kann aber völlig frei gestaltet werden. Eine Videobotschaft, ein Songcontest, ein Energieeffizienzmodell oder ein eigenes Energiesparkonzept für die Schule oder eine Klasse, von kreativen Ideen bis zu wissenschaftlichen Arbeiten ist alles möglich.

Mit Briefen informierte der Kinder- und Jugendrat die Schulleiter aller Iserlohner Schulen über den Wettbewerb, die Mitglieder hoffen nun auf viele Beiträge. Diese müssen – zusammen mit dem ausgefüllten Teilnahmeformular inklusive der Zustimmung der Teilnahmebedingungen – auf einer DVD an das städtische Kinder- und Jugendbüro, Schillerplatz 7, 58636 Iserlohn, geschickt werden.

2.500 Euro Preisgeld

Nach Ende des Wettbewerbs wählt eine Jury aus allen eingereichten Beiträgen die kreativsten Ideen aus. Der erste Platz ist mit 1.200 Euro, Platz 2 mit 800 Euro und Platz 3 mit 500 Euro dotiert. Das Preisgeld geht an die jeweilige Schule und soll für ein umweltfreundliches Projekt verwendet werden, zehn Prozent gehen jedoch direkt in die Klassenkasse.

Der Kinder- und Jugendrat entwickelte „Mach’s richtig!“ auf Anfrage der Stadtwerke und des Bereichs Umwelt- und Klimaschutz der Stadt Iserlohn. Bei der offiziellen Präsentation des Wettbewerbs am Freitag, 22. April, in der Pausenhalle der städtischen Gesamtschule Iserlohn, präsentierten Mitglieder des KiJuRates außerdem eine Performance zum Gedicht „Leere Erde“ von Horst Rehmann.