Märkischer Wandertag am 26. August

Beim Märkischen Wandertag an der Nordhelle sind auch Radler erwünscht. (Foto: Märkischer Kreis)

Märkischer Kreis. (pmk) Drei geführte Wanderungen und eine Radtour rund um die Nordhelle in Herscheid erwarten die Teilnehmer des Märkischen Wandertages.
Das Gipfeltreffen für Wanderer und Radler startet am Sonntag, 26. August, mit einem gemeinsamen Auftakt um 10 Uhr auf dem Wanderparkplatz Nordhelle. Dort begrüßt Thomas Gemke, Landrat des Märkischen Kreises und Präsident des Sauerländischen Gebirgsvereins (SGV), alle, die sich gerne an der frischen Luft bewegen und die Natur erleben wollen. Insgesamt stehen drei unterschiedliche geführte Wanderungen zur Wahl. Für Familien leicht zu bewältigen ist die fünf Kilometer lange Wanderung. Sie führt über den Südhangweg zur Spinne und am Sendeturm vorbei. Wer die Naturschutzgebiete Ebbemoore/Wolfsbruch entdecken möchte, ist 8,5 Kilometer unterwegs. Mit 12 Kilometern die anspruchsvollste Wandertour entlang der Ebbekamm-Loipe führt auf den Sauerland-Höhenflug, um die Rüenhardt und über den Rehberg.

Die leichte bis mittelschwere Radtour mit etwa 27 Kilometer geht unter anderem über den Ebbekammweg, das Naturschutzgebiet Ebbemoor, das Quellental den Höhweg rauf zum Rehberg auf 646 Meter Höhe, hinunter zur Spinne und über den Nordhangweg zum Robert-Kolb-Turm. Es werden Mountain- oder Tourenbikes bzw. E-Bikes mit Bereifung für befestigten Waldboden sowie das Tragen von Fahrradhelmen empfohlen.

Für den Märkischen Wandertag bietet die NahTourBus Linie 252 der Märkischen Verkehrsgesellschaft (MVG) eigens eine Sonderfahrt um 9 Uhr ab Bahnhof Lüdenscheid an. Wer mit dem Auto anreist, kann auf dem Wanderparkplatz Nordhelle parken.
Zur besseren Planung wird um Anmeldung bis zum Dienstag, 21. August, bei der SGV Marketing GmbH, Tel. 02931 / 524822 oder marketing@sgv.de gebeten. Weitere Informationen zu den angebotenen Wanderungen und zum Fahrplan NahTourBus sind im Veranstaltungsflyer unter www.sgv.de zu finden