MJO: Jetzt anmelden Konzerte im Januar

Märkische Jugendsinfonieorchester
Die jungen Musikerinnen und Musiker des MJO suchen Verstärkung. (Foto: Sebastian Sendlak/Märkischer Kreis)

Märkischer Kreis. Junge Musikerinnen und Musiker können sich für die nächste Probenphase des Märkischen Jugendsinfonieorchesters anmelden. Die Konzerte finden im Januar statt.
Diesmal geht es in die Jugendherberge nach Wipperfürth, wo die jungen Musikerinnen und Musiker vom 30. Dezember bis zum 6. Januar ein anspruchsvolles Programm einüben. Neben „Der Zauberlehrling“ von Paul Dukas gehört auch „Danse Macabre“ von Camille Saint-Saens zum Repertoire. Darüber hinaus wird das Programm bei zwei Konzerten mit dem MJO-Patenorchester, der Philharmonie Südwestfalen, durch die Suite aus „Der Rosenkavalier“ von Richard Strauss ergänzt.

Anmelden können sich Musikerinnen und Musiker ab 14 Jahren. Geleitet wird die Arbeitsphase von Thomas Grote unterstützt vom jungen Dirigenten Tim Hüttemeister. Gesucht werden Nachwuchsmusiker für alle Instrumente einer großen Orchesterbesetzung. Gehört werden kann das Märkische Jugendsinfonieorchester bei einem Familienkonzert am 12. Januar um 17 Uhr im Festsaal Riesei in Werdohl. Zusammen mit der Philharmonie Südwestfalen tritt das MJO am 19. Januar um 19 Uhr in der Konzerthalle Olsberg und am 20. Januar um 17 Uhr in der Stadthalle Werl auf.

Der Teilnehmerbetrag für die Arbeitsphase ist 225 Euro. Das Probespiel für alle neu angemeldeten Musiker findet am 4. November in der Musikschule Wipperfürth statt. Anmeldeunterlagen können von der Homepage des Märkischen Kreises unter www.maerkischer-kreis.de heruntergeladen werden. Sie können auch angefordert werden beim Fachdienst Kultur und Tourismus des Märkischen Kreises in Altena, Michelle Wolzenburg, Telefon 02352 / 966-7044 oder per E-Mail m.wolzenburg@maerkischer-kreis.de.