(Foto: Heiko Cordes)

Iserlohn. (hc) Es ist ein ordentlicher Betrag, den das Deutsche Rote Kreuz aus den Händen von Karstadt-Fillialleiter Andreas Herrenbrück entgegennehmen konnte: 4.854,41 Euro wurden von Karstadt und ihren Kunden gespendet unter dem Slogan „Mama ist die Beste“.

Je ein Cent pro Einkauf spendete Karstadt, die Kunden konnten an den aufgestellten Spendenboxen zudem weitere Geldbeträge einwerfen. Die Spende soll dafür genutzt werden, dass zum einem das DRK als Vermittler von Kuren tätig werden kann, aber auch um den Benachteiligten ein „Taschengeld“ zu Verfügung zu stellen, wovon zum Beispiel Sportkleidung, Bekleidung etc. finanziert werden kann.